Kürbis

Kürbisse sind bei uns ein typisches Herbstgemüse, dabei sind sie das ganze Jahr über erhältlich. Egal ob Kürbissuppe, Kürbiskernöl oder Kürbisblüten – die Verwendungsmöglichkeiten sind riesig. Diesen köstlichen Gaumenschmaus möchte sich sicherlich niemand entgehen lassen.

KürbisIm Herbst ist der Kürbis aus unserer Küche kaum wegzudenken. (Foto by: © Magdalena Kucova / fotolia.com)

Es gibt über 850 Kürbisarten, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten wachsen. Nicht nur die Kürbisse selbst werden in der Küche verarbeitet – auch die Blüten. Kürbisblüten können beispielsweise frittiert oder gefüllt werden. Und auch die Kürbiskerne können verwendet werden. Sie werden beispielsweise zu Kürbiskernöl verarbeitet.

Herkunft

Kürbisse sind schon seit über acht Jahrtausenden bekannt und wurden ursprünglich in Amerika gezüchtet. Heute wird er weltweit angebaut. Besonders wichtige Anbaugebiete befinden sich jedoch in Afrika sowie in den tropischen Klimazonen Asiens. Die wichtigsten Anbauländer weltweit sind China, Indien, die Ukraine, Ägypten und der Iran.

Saison

Kürbisse haben bei uns ihre Hauptsaison von August bis November. Tatsächlich sind sie aber das ganze Jahr über erhältlich, da die verschiedenen Sorten zu den unterschiedlichsten Zeiten wachsen. Kürbisse guter Qualität lassen sich leicht an ihrer makellosen und fleckenlosen Schale erkennen. Wenn die Schale verletzt ist, verringert dies die Haltbarkeit. Wenn man an die Schale klopft, sollte es hohl klingen, denn dies bedeutet, dass der Kürbis reif ist.

Geschmack

Die vielen unterschiedlichen Sorten sind dafür verantwortlich, dass es sehr viele verschiedene Geschmacksnuancen gibt. Meist weisen sie ein fruchtiges bis süßliches Aroma auf. Aber auch nussig oder gar neutral schmeckende Sorten werden angeboten.

Verwendung in der Küche

Mit einem scharfen, langen Messer wird der Kürbis zunächst halbiert, dann geviertelt. Da die Schale sehr hart und fest ist, kann ein Küchenbeil die Arbeit erleichtern. Zunächst werden die Kerne und das faserige Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernt und das restliche Fruchtfleisch schließlich mit einem Messer herausgelöst und dann je nach Zubereitungsart klein geschnitten.

KürbiskuchenEin saftiger Kürbiskuchen sieht nicht nur toll aus, er schmeckt auch herrlich. (Foto by: © Brent Hofacker / fotolia.com)

Zum Kochen braucht Kürbis nicht viel Wasser, da er selbst einen sehr hohen Wassergehalt aufweist. Wenn man das Kürbisfleisch weniger wässrig haben möchte, kann man das Fruchtfleisch auch salzen und es eine halbe Stunde ziehen lassen. Danach kann das Wasser ganz einfach ausgedrückt werden.

Kürbis ist durch seinen eher milden und neutralen Geschmack ein vielseitig einsetzbares Gemüse. Egal ob als Auflauf, Suppe, Kuchen, Kompott, Eintopf, Püree oder Kuchen  – Kürbis ist immer eine gute Idee.

Unsere Rezept Empfehlungen:

Hier finden Sie eine Liste der bekanntesten Speisekürbisse.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Wie lange Kürbisse aufbewahrt werden können, hängt meist von der Sorte ab. Riesenkürbisse können mehrere Monate halten, sofern sie noch nicht angeschnitten wurden und trocken eingelagert werden. Moschuskürbis ist noch länger haltbar. Einfache Gartenkürbisse hingegen müssen im Kühlschrank aufbewahrt werden und halten sich so etwa zwei Wochen.

Wenn ein Kürbis bereits ausgelöst und das Fruchtfleisch klein geschnitten wurde, hält es sich im Kühlschrank wenige Tage. Aufgrund des hohen Wassergehalts können Kürbisse nicht im Ganzen eingefroren werden. Wenn sie jedoch bereits zu Püree verarbeitet wurden, ist es möglich, sie einzufrieren.

Nährwert/Wirkstoffe

Kürbisse sind ein perfektes Diätnahrungsmittel, was auf den hohen Wasseranteil und den niedrigen Natriumgehalt zurückzuführen ist. Kürbisse sind reich an Ballaststoffen und wirken sich deshalb positiv auf die Verdauung aus. Das Fruchtfleisch enthält Kieselsäure, die sich besonders auf die Nägel und die Haut positiv auswirkt. Kürbisse enthalten eine Vielzahl von Mineralstoffen und Vitaminen, darunter unter anderem die Vitamine A, B, C und E.


Bewertung: Ø 2,9 (20 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Einfache Kürbissuppe

EINFACHE KÜRBISSUPPE

Schnell und einfach zubereitet ist dieses Rezept. Einfache Kürbissuppe schmeckt einfach wunderbar cremig und passt perfekt in die Herbstzeit.

Kürbisgulasch

KÜRBISGULASCH

Im Herbst bietet es sich perfekt an ein Kürbisgulasch zu kochen. Dieses Rezept schmeckt Ihnen ganz bestimmt wunderbar!

Kürbiskernaufstrich

KÜRBISKERNAUFSTRICH

Nicht nur als Brotaufstrich eignet sich ein Kürbiskernaufstrich. Auch gleich zum Löffeln ist dieses Rezept gedacht.

Kürbislasagne

KÜRBISLASAGNE

Schmeckt vorzüglich und ist ein tolles Rezept in der Kürbiszeit. Die Kürbislasagne wird mit Kohl, Zwiebel und Käse angereichert.

Kürbiscremesuppe mit Kernöl

KÜRBISCREMESUPPE MIT KERNÖL

Die vegetarische, cremige Kürbiscremesuppe mit Kernöl schmeckt einfach himmlisch. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

Kürbis Eintopf

KÜRBIS EINTOPF

Leicht bekömmlich ist der schmackhafte Kürbis Eintopf. Dieses tolle Rezept ist im Nu zubereitet.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare