Lebkuchen mit Schokoladenglasur

Der Lebkuchen mit Schokoladenglasur ist für Naschkatzen ein Gedicht. Von diesem köstlichen Rezept kann man nicht genug bekommen.

Lebkuchen mit Schokoladenglasur

Bewertung: Ø 4,0 (266 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Pk Backpulver
150 g Butter
4 Stk Eier
150 g Haselnüsse/Mandeln, gemahlen
3 EL Honig
3 EL Kakao
1 TL Lebkuchengewürz
300 g Mehl
250 ml Milch
1 Pk Vanillezucker
0.5 TL Zimt
250 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Milch erwärmen, Butter darin auflösen, abkühlen lassen. Eier und Honig unterrühren. Alle trockenen Zutaten mischen und die Butter-Eier-Honig-Milch unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  2. Den Teig auf einer Arbeitsfläche ausrollen und mit Formen ausstechen. Teigstücke auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen. Ca. 15 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Heißluft) backen.
  3. Nach dem Abkühlen mit flüssiger Schokoglasur überziehen oder mit Zucker bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Lebkuchen Tiramisu

LEBKUCHEN TIRAMISU

Das köstliche Lebkuchen Tiramisu schmeckt besonders gut. Dieses Rezept ist eine tolle, ausgefallene Tiramisuvariante.

Elisenlebkuchen

ELISENLEBKUCHEN

Die fertigen Elisenlebkuchen werden noch heiß mit einer Zuckerlösung bestrichen. Das macht dieses Rezept besonders köstlich.

Butter-Schoko-Lebkuchen

BUTTER-SCHOKO-LEBKUCHEN

Traumhaft schmeckt der Butter-Schoko-Lebkuchen. Ein tolles Rezept auch schon in der Vorweihnachtszeit.

Luzerner Lebkuchen

LUZERNER LEBKUCHEN

Bei dem Rezept für Luzerner Lebkuchen wird der fertig gebackene Lebkuchen noch heißt mit Birnel bestrichen. Das schweizer Weihnachtsbrot.

Gewürzkuchen

GEWÜRZKUCHEN

Ein Gewürzkuchen kommt klassisch in der Weihnachtszeit auf den Tisch. Das Rezept schmeckt aber auch an besonderen Anlässen.

User Kommentare

fink01colonia
fink01colonia

Vielleicht liegt es auch an den verwendeten Eiern. Weil im Rezept keine Angabe über deren Größe gemacht werden, habe ich 4 Stück Gr. L genommen. Möglich, dass zuviel Eiweiß in den Teig bekommen ist??
Habe mal meine Mutter zu dem Thema befragt, sie meint das sie immer Eier Gr. M zum Backen nehmen würde.

Auf Kommentar antworten

fink01colonia
fink01colonia

Hallo,
bitte um Tipp!
Habe heute versucht das Rezept nachzubacken. Obwohl ich mich genau an die Mengenangaben gehalten habe, kam anstatt eines ausrollfähigen Teiches, eine dickflüssige Masse heraus. Wo könnte der Fehler zu suchen sein? Lag es daran, dass die flüssigen Anteile beim Zumischen noch zu warm waren? Oder etwa, weil ich Milch mit 0,1 % Fettanteil benutzt habe?

Auf Kommentar antworten

montenegro
montenegro

War bei mir auch so, bei 3,6% Milch. Hab dann noch jede Menge Roggenmehl dazu. Bin gespannt morgen, was daraus wird, lagert noch im Kühlschrank.

Auf Kommentar antworten

Elias Kepplinger
Elias Kepplinger

Man kann sagen, was man will, aber das "hausgemachte" schmeckt immer noch am Besten. Ich scheute mich immer davor, weil ich dachte, dass ist zu schwierig und zu aufwendig. Aber es ist wirklich kinderleicht nach das nachzubacken und macht noch Spaß.

Auf Kommentar antworten

Getrude_Lang
Getrude_Lang

Ganz so schön glänzend werden sie bei mir nicht, aber sie schmecken fantastisch und sind absolut gut gelungen. Danke für das gute Rezept.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE