Liptauer

Bei Liptauer handelt es sich um einen bekannten und beliebten Brotaufstrich. Ein wunderbares Rezept, dass jeder mag.

Liptauer

Bewertung: Ø 4,2 (433 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

100 g Butter
1 Stk Essiggurkerl
1 EL Kapern
1 Stk Knoblauchzehe
1 TL Paprikapulver
1 Stk Paprikaschote, rot und klein
1 EL Petersilie, fein gehackt
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
2 EL Sauerrahm
1 TL Senf
250 g Topfen
2 Stk Zwiebel, rot
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Topfen mit Sauerrahm, Senf und der aufgeweichten Butter in einer Schüssel gut verrühren - sodass keine Butterklumpen mehr vorhanden sind.
  2. Nun die geschälten und klein gehackten Zwiebel sowie den geschälten und durch die Knoblauchpresse gedrückten Knoblauch zugeben und gut durchrühren.
  3. Paprika waschen, putzen und in ganz kleine Stücke würfeln - auch das Essiggurkerl und Kapern fein hacken und alles in die Topfenmasse einrühren.
  4. Je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen und mit fein gehackter Pertersilie bestreuen - in den Kühlschrank stellen (für 1-2 Stunden) und danach servieren/aufstreichen.

Tipps zum Rezept

Der Liptauer ist ein klassischer österreichischer Brotaufstrich.

ÄHNLICHE REZEPTE

Avocado-Aufstrich

AVOCADO-AUFSTRICH

Wenn was exotisches aufs Brot kommen soll, ist ein Avocado-Austrich genau richtig. Bei diesem Rezept wird Frischkäse mit dem Fruchtfleisch verrührt.

Liptauer

LIPTAUER

Dieses Rezept stammt aus der böhmischen Küche. Heute ist der Liptauer ein typischer österreichischer Aufstrich.

Avocadoaufstrich

AVOCADOAUFSTRICH

Der Avocadoaufstrich schmeckt köstlich auf Vollkornbrot. Dieses Rezept lässt sich gut vorbereiten.

Schinkenaufstrich

SCHINKENAUFSTRICH

Der Topfen wird mit Sauerrahm und Schinken sowie Schnittlauch zubereitet. Das Rezept Schinkenaufstrich passt perfekt aufs Brot.

Avocadoaufstrich steirisch

AVOCADOAUFSTRICH STEIRISCH

Der steirische Avocadoaufstrich ist cremig und himmlisch gut. Hier ein einfaches Rezept, das Sie begeistern wird.

Nuri Aufstrich

NURI AUFSTRICH

Dieses Rezept für Nuri Aufstrich ist ein Fisch Aufstrich, der köstlich auf frischem Baguette schmeckt.

User Kommentare

Wibi79
Wibi79

Ich finde dad Rezept super auch wenn es nicht dem Original entspricht. Lecker zu frisch gebackenen Salzstangerl!

Auf Kommentar antworten

Suppenfreundin
Suppenfreundin

Als klassischer österr. Aufstrich ist dieser hier viel zu hell, und auch das Rezept passt nicht. Paprikaschoten, Knoblauch und Petersilie kommt da auf keinen Fall rein, dafür viel mehr Paprikapulver (Paprika edelsüß). Wenn man es schärfer mag, vielleicht noch etwas Rosenpaprikapulver. Ganz original ist er mit Brimsen (Schafmilchtopfen). Ich würz noch gerne mit etwas Sardellenpasta und Paradeismark (hab ich von meiner Oma). Mit frischem Schnittlauch bestreuen, wenn vorhanden.
Aber auf keinen Fall Paprikaschoten! Wo habt ihr das Rezept her?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

nun wir haben mehrere Varianten von Liptauer Aufstrichen in unserer Rezept-Suche, dieses Rezept ist eins davon. Wär toll wenn du uns deine Variante als eigenes Rezept eintragen würdest.

Auf Kommentar antworten

Suppenfreundin
Suppenfreundin

Ahja, etwas Kümmel fehlt auch (zerstoßener Kümmel / Kümmelpulver, die ganzen Körner mag ja kaum jemand).

Auf Kommentar antworten

Suppenfreundin
Suppenfreundin

Es erinnert mich an ein Schulkochbuch der Hauptschule vor langen Jahren, das mein Neffe in der Schule bekam, da war in einem Rezept für angeblich Original-Liptauer auch gehackte Paprikaschote drin, statt Paprikapulver. Sowas passiert, wenn man Liptauer nicht kennt und daher Paprika verwechselt. Arg auch, dass sowas wie in dem Buch damals nicht überprüft wird und Kindern schon falsch übermittelt wird.

Auf Kommentar antworten

josefharing62
josefharing62

Ein wunderbares und köstliches Rezept.Rasch zubereitet,schmeckt wunderbar zu jeder Jause, vor allem auf frischen Brot ein Genuss.

Auf Kommentar antworten

happyday_day
happyday_day

Der Liptauer passt am besten zu einer deftigen kalten Platte oder einem kalten Buffett. Den kann man immer essen. Und ein knuspriges Schwarzbrot dazu.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE