Marillenknödel mit Brandteig

Ein unkompliziertes Rezept sind die Marillenknödel mit Brandteig. Verwenden sie dazu frische Marillen aus Österreich.

Marillenknödel mit Brandteig

Bewertung: Ø 4,2 (36 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

130 g Brösel
30 g Butter
100 g Butter
1 Stk Eier
6 Stk Marillen
500 g Mehl
1 Prise Salz
500 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Marillen Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Marillenknödel mit Brandteig, waschen sie die Marillen gut und lassen sie diese gut trocknen.
  2. Für den Teig, in einem Topf Butter, Wasser und Salz aufkochen. Das Mehl hinzufügen, umrühren, bis sich der Teig von dem Topfrand löst.
  3. Den Teig auf eine Arbeitsplatte geben und einige Minuten abkühlen lassen. Das Ei dazugeben und den Teig glatt kneten.
  4. Aus dem Teig eine Rolle formen und in 6 Teile teilen. Jeweils eine Marille mit dem Teig umwickeln und zu Knödel formen.
  5. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Knödel darin 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend abseihen.
  6. Butter und Brösel in einer Pfanne erhitzen, goldbraun rösten und die Knödel darin wälzen.

Tipps zum Rezept

Statt Brösel können sie auch geriebene Nüsse verwenden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Einfache Marillenaugen

EINFACHE MARILLENAUGEN

Einfache Marillenaugen gehen nicht nur flott, sie schmecken einfach köstlich, probieren Sie das Rezept einmal aus!

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE