Marillenknödel mit Kartoffelteig

Eine typisch österreichische Köstlichkeit sind die Marillenknödel mit Kartoffelteig. Hier Omas Rezept.

Marillenknödel mit Kartoffelteig

Bewertung: Ø 4,3 (26 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Tasse Brösel
2 EL Butter
120 g Butter (für die Butterbrösel)
1 Stk Eigelb
80 Becher Grieß
800 g Kartoffeln
8 Stk Marillen
100 g Mehl
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Marillen Rezepte

Zeit

40 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Marillenknödel mit Kartoffelteig, die Marillen gut waschen und trocknen lassen. Die Kartoffel kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Kartoffelmasse mit dem Grieß vermengen, Dotter, flüssige Butter, Mehl und Salz beifügen. Rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Teig zu einer Rolle formen und fingerdicke Stücke abschneiden. Stücke zu einer Scheibe klopfen und eine Marille in den Teig legen. Einschlagen und Knödel formen.
  4. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, Knödel einlegen und etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen. Abseihen.
  5. In einer großen Pfanne die Butter schmelzen lassen und die Brösel darin goldbraun rösten. Anschließend die Knödel darin wälzen.

Tipps zum Rezept

Knödeln mit Staubzucker bestreuen, servieren und genießen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Einfache Marillenaugen

EINFACHE MARILLENAUGEN

Einfache Marillenaugen gehen nicht nur flott, sie schmecken einfach köstlich, probieren Sie das Rezept einmal aus!

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE