Mohnstollen

Erstellt von

Mit diesem unwiderstehlichen Mohnstollen versüßen Sie die Kaffeejause. Das Geheimnis des Rezeptes liegt in den Zutaten.

Mohnstollen

Bewertung: Ø 4,5 (34 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

200 g Butter
200 g flüssige Butter
50 g gehackte Haselnüsse
450 g Mehl, glatt
50 g Orangeat
200 g Rohmarzipan
100 g Rosinen
5 cl Rum
1 Pk Rumfrüchte
150 g Staubzucker
50 g Zitronat
50 g Zucker

Zutaten für die Form

2 EL Butter

Zutaten für die Fülle

3 Stk Dotter
0.125 l lauwarme Milch
0.25 l Milch
250 g Mohn
100 g Staubzucker

Zutaten für das Dampfl

1 Wf Hefe (zimmerwarm)
4 EL Mehl
1 Schuss Milch (zimmerwarm)
1 TL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

115 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit
75 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Für die Fülle: 1/8 Liter Milch aufkochen, vom Herd nehmen und Mohn unterrühren, dann die Masse ca. 10 Min. quellen lassen.
  2. Übrige Milch mit Dotter und Staubzucker glatt rühren. Butter schmelzen und mit der Dottermilch unter die Mohnmasse rühren. Das ganze bei geringer Hitze ca. 3 Min. gut durchrühren und auskühlen lassen.
  3. Vorbereitung für den Teig: Rum mit Rosinen, Orangeat und Zitronat vermengen und ziehen lassen. Haselnüsse mit kochendem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen, dann abseihen. Marzipan reiben, 100 Gramm davon mit der Mohnfülle verrühren und beiseitestellen.
  4. Der Teig: Mit den angegebenen Zutaten ein Dampfl herstellen. Dabei wird die Hefe in eine Schüssel gebröselt, Zucker zugefügt und gut mit dem Löffel verrührt, Milch und Mehl zufügen. Nochmals verrühren, sodass eine dick flüssige Masse entsteht. Dieses Dampfl bei Zimmertemperatur stehen lassen bis der Teig aufgeht und Blasen wirft. Das Dampfl zu den restlichen Zutaten für den Teig geben und daraus einen geschmeidigen Hefeteig kneten, übriges Marzipan unterkneten. Das sollte mit einem Knethaken einer Küchenmaschine erfolgen.
  5. Das Ganze auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten, danach Rumfrüchte und Haselnüsse einarbeiten und den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  6. Den Stollenteig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (45cm x 30cm) ausrollen. Die Mohn-Marzipan-Creme auf den Teig streichen und daraus eine Roulade formen.
  7. Diese in eine befettete Stollenform legen und zugedeckt mind. 12 Std. im Kühlschrank gehen lassen – so wird der Teig schön feinporig, da die Germ nicht zu rasch quillt.
  8. Den Mohnstollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stürzen, mit der Stollenform bedecken und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen, dann die Form entfernen und den Stollen weitere 15 Min. fertig backen.
  9. Den Stollen aus dem Rohr nehmen und abwechselnd mit zerlassener Butter bestreichen und mit Staubzucker bestreuen, bis alles verbraucht ist.
  10. Anschließend den Mohnstollen vollständig auskühlen lassen, in Frischhaltefolie wickeln und trocken lagern. Vor dem Servieren den Stollen nochmals mit Staubzucker bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Cremeschnitten

CREMESCHNITTEN

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen eine köstliche Cremeschnitte, die mit wenig Aufwand zubereitet wird.

Rumkugeln

RUMKUGELN

Von diesen unwiderstehlichen Rumkugeln können Ihre Gäste nicht genug bekommen. Dieses Rezept gelingt im Nu.

Raffaello

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Schaumrollen

SCHAUMROLLEN

Wunderbare Schaumrollen, die luftig und leicht zum Genießen sind. Für das Rezept werden Schaumrollenformen benötigt.

Biskuitroulade

BISKUITROULADE

Einfach in der Zubereitung und im Nu fertig, wenn Sie einmal wenig Zeit zum Backen haben. Dieses Rezept für Biskuitroulade ist einfach köstlich.

Biskuit Grundrezept

BISKUIT GRUNDREZEPT

Bei Biskuit handelt es sich um ein sehr bekanntes und beliebtes Grundrezept für diverse Nachspeisen.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE