Nahrung nach Ablaufdatum verspeisen?

Das Ablaufdatum oder besser das Mindesthaltbarkeitsdatum, abgekürzt MHD, ist eine vom Hersteller festgelegte Zeitspanne, in der ein verpacktes und verschlossenes Lebensmittel bei sachgemäßer Lagerung in der Konsistenz den Angaben auf der Verpackung entspricht.

Was ist das Ablaufdatum eigentlich?

Die Frist oder die Länge des Ablaufdatums liegt im Ermessen des Herstellers. Nun könnte dem Hersteller natürlich unterstellt werden, dass dieser das Ablaufdatum absichtlich nach hinten hinauszögert, um das Produkt länger verkaufen zu können. Diesen Fehler werden Lebensmittelhersteller aber ganz sicher nicht machen, denn wird das betreffende Lebensmittel innerhalb des Ablaufdatums ungenießbar, wird es von den Einzelhändlern oder Discountern nicht mehr angenommen und zusätzlich leidet das Image des Herstellers.

Sind Lebensmittel nach Ablauf des MHD noch gut?

In sehr vielen Fällen ja. Das liegt einfach daran, dass die Hersteller das Ablaufdatum meist kürzer ansetzen, als eigentlich notwendig wäre, um eine eventuelle Ungenießbarkeit des Lebensmittels innerhalb des MHD unbedingt zu vermeiden. Wie bei vielen anderen Dingen auch, wirkt sich ein schlechtes Teil unter Tausenden auf den Ruf des Herstellers oft verheerend aus, auch wenn vorher schon Millionen gleicher Produkte verkauft wurden.

Bestehen Unterschiede im Ablaufdatum?

Es besteht ein sehr wichtiger Unterschied. Während das Ablaufdatum oder das MHD die Mindesthaltbarkeit angibt, wird bei leicht verderblichen Lebensmitteln, beispielsweise Faschiertes, ein Verbrauchsdatum angegeben. In der Regel steht dann auf der Verpackung: „zu verbrauchen bis…“ mit dem daran anschließenden Datum. Im Gegensatz zum Ablaufdatum, bei dem der Verzehr von Lebensmitteln auch nach kurzzeitigem Überschreiten des Termins in der Regel ungefährlich ist, sollte das Verbrauchsdatum unbedingt eingehalten werden, um nicht gesundheitliche Folgen zu riskieren.

Der eigenen Nase vertrauen

Die eigene Nase und die Augen einzusetzen, hilft dabei natürlich auch, denn gefährlicher Schimmel entwickelt zuerst optisch sichtbare Sporen und später auch einen unangenehmen Geruch.


Bewertung: Ø 0,0 ( Stimme)

User Kommentare