Oliven

Oliven sind der Inbegriff der mediterranen Küche. Nicht nur als Olivenöl, auch als Zutat zu den unterschiedlichsten Gerichten machen sich die kleinen bitteren Früchte gut. Das ganze Jahr über können die kleinen grünen, violetten oder schwarzen Oliven geerntet werden.

grüne OlivenOliven sind als Eyecatcher für Fingerfood hervorragend. (Foto by: © mythja / fotolia.com)

Oliven sind kleine ovale Früchte, die etwa 1 bis 2 cm lang sind. Die unterschiedliche Farbe der Oliven hängt nicht von der Sorte ab, sondern ob sie grün, schwarz oder violett sind, hängt davon ab, wie reif sie geerntet wurden. Frische Oliven enthalten viele Bitterstoffe und schmecken nicht sehr gut. Deshalb werden sie in der Regel in Öl oder Salzlake eingelegt und eventuell noch gewürzt und erst verzehrt, wenn die Bitterstoffe aus dem Gemüse entzogen wurden.

Herkunft

Oliven stammen ursprünglich aus Palästina und verbreiteten sich schnell in den Ländern rund um das Mittelmeer. Auch heute noch ist die Mittelmeerregion die wichtigste Anbauregion. Die wichtigsten Anbauländer sind Griechenland, Italien, Spanien und die Türkei.

Saison

Oliven werden in der Mittelmeerregion das ganze Jahr über angebaut. Dementsprechend sind sie bei uns das ganze Jahr über erhältlich. Sie werden jedoch in der Regel in Konserven bzw. Gläsern verkauft.

Geschmack

Oliven können einen unterschiedlichen Geschmack aufweisen. Grüne Oliven werden noch unreif geerntet und schmecken daher etwas bitterer als die reifen schwarzen Oliven. Neben den Bitterstoffen haben sie aber oft auch ein mildes, fruchtiges Aroma.

Verwendung in der Küche

OlivenölAus Oliven wird hauptsächlich das gesunde Olivenöl zum Kochen verwendet. (Foto by: © M.studio / fotolia.com)

Der Großteil aller geernteten Oliven wird zu Olivenöl verarbeitet. Mit einer selbstgemachten Olivenpaste können Gerichte verfeinert oder köstliche Brotaufstriche gezaubert werden. Gefüllte Oliven sind eine köstliche Delikatesse, die gerne als Fingerfood verwendet werden. Oliven gehören beispielsweise auch zu Pizza, Nudel und mediterranen Gerichten. Aus Oliven lässt sich aber auch Salat herstellen. Für die Verarbeitung von Oliven muss prinzipiell nicht viel beachtet werden, da die eingelegten Oliven ja bereits verzehrfertig sind.

Weitere Rezept Empfehlungen:

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Olivenkonserven sollten nach Möglichkeit im Dunklen und im Kühlen aufbewahrt werden.

Nährwert/Wirkstoffe

Oliven weisen mit 13 Prozent einen recht hohen Fettanteil auf. Sie enthalten viel Folsäure und Eisen, aber auch Magnesium, Kalium, Schwefel und Pantothensäure sind mit von der Partie. Oliven versorgen den Genießer außerdem mit den Vitaminen A, B1, B2, B6 und E. B-Vitamine stärken die Nerven und sorgen so für mehr Geduld. Olivenöl weist einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, die sehr gesund sind. Sie besitzen eine vorbeugende Wirkung gegen Herzinfarkt und Krebs und können den Cholesterinspiegel senken. Außerdem besitzen Oliven eine verdauungsfördernde Wirkung.


Bewertung: Ø 4,5 (2 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Pesto Genovese

PESTO GENOVESE

Ein Pesto Genovese wird zum verfeinern von einzelnen Speisen verwendet. Hier das Rezept zum Nachkochen.

Paella

PAELLA

Ein exotisches Rezept finden Sie hier. Die Paella ist eine spanische Delikatesse und schmeckt herrlich lecker.

Spaghetti Puttanesca

SPAGHETTI PUTTANESCA

Die Spaghetti Puttanesca sind ein tolles Essen für Ihre Gäste. Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt in den Zutaten.

griechischer Bauernsalat

GRIECHISCHER BAUERNSALAT

Eine köstliche Vorspeise zaubern Sie mit dem Rezept für den griechischen Bauernsalat. Das Gericht schmeckt würzig und gesund.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare