Original Linzer Torte

Erstellt von

Das Rezept für eine Original Linzer Torte braucht ein wenig Geduld, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

Original Linzer Torte

Bewertung: Ø 3,4 (249 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

10 g Backpulver
150 g Butter
1 Stk Ei
1 Bch gehobelte Mandeln
100 g geröstete Haselnüsse
250 g Mehl (700)
300 g Ribiselmarmelade
150 g Staubzucker
1 Prise Vanille, Zitrone, Zimt, Nelkenpulver
Portionen

Zeit

70 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
45 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Butter und den Zucker verkneten. Das gesiebte, mit dem Backpulver vermischte Mehl, Nüsse, Eier und Gewürze dazukneten.
  2. Den fertigen Teig kalt stellen, nach einiger Zeit aus dem Kühlschrank nehmen und vierteln. Dreiviertel des Teiges auf ca. 1,5 cm ausrollen (Tortendurchmesser ca. 22 cm), die Ribiselmarmelade aufstreichen.
  3. Den restlichen Teig zu Rollen formen und als Gitter und Rand auf die Marmelade auflegen. Mit Ei bestreichen, am Rand mit gehobelten Mandeln bestreuen.
  4. Danach das ganze ins Backrohr geben (Backzeit 40-45 Minuten bei ca. 190 Grad) und fertig backen lassen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bananenschnitte

BANANENSCHNITTE

Cremig, fruchtig und süß schmeckt die Bananenschnitte. Hier das Rezept dazu, dass sich auch toll für Geburtstagspartys eignet.

Kardinalschnitten

KARDINALSCHNITTEN

Das Rezept für die Kardinalschnitten ist einfach zuzubereiten. Ein Klassiker unter den Mehlspeisen der garantiert schmeckt.

Rumkugeln

RUMKUGELN

Rumkugeln gehören schon zu den Fixstartern unter dem Weihnachtsgebäck. Aber nicht nur zu Weihnachten kann man sich dieses Rezept schmecken lassen.

Malakofftorte

MALAKOFFTORTE

Ob am Kaffeetisch oder als Geburtstagstorte. Das Rezept für Malakofftorte ist sehr vielseitig einsetzbar und im Nu zubereitet.

Marillenkuchen

MARILLENKUCHEN

Der fruchtig, süße Marillenkuchen schmeckt frisch aus dem Ofen besonders gut. Hier ein Rezept für alle Naschkatzen.

Cremeschnitten

CREMESCHNITTEN

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen eine leckere Cremeschnitte, die mit wenig Aufwand zubereitet wird.

User Kommentare

Rustik
Rustik am 05.09.2012 um 21:31 Uhr

Die Linzertorte schmeckt erst nach 2-3 Tagen köstlich. Nach dem auskühlen mit Folie abdecken und
ruhen lassen, dann kann man sie auch besser schneiden.

Auf Kommentar antworten

SimoneH
SimoneH am 23.08.2012 um 13:31 Uhr

Wenn die Linzertorte nach dem Backen etwas zu hart geworten ist, einige Zeit stehen lassen und danach erst anschneiden. Auch am nächsten Tag schmeckt sie vorzüglich. lg

Auf Kommentar antworten

bine1411
bine1411 am 19.04.2011 um 14:08 Uhr

ich habe leider kein mehl 700 bei mir bekommen und stattdessen griffiges 480er genommen. nichtsdestotrotz ist die torte köstlich. werde ich in zukunft öfter backen!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL