Paprika schnell und richtig schneiden

Ganz egal, ob für die Gemüsepfanne oder für Schaschlik: Immer wieder müssen Paprika geschnitten werden. Wir erklären, wie das schnell und einfach funktioniert und was es dabei zu beachten gilt.

Paprika schnell und richtig schneidenEin scharfes Messer ist das Um und Auf beim Paprikaschneiden. (Foto by: Szakaly/ depositphotos.com)

Paprika schneiden: So geht’s

Paprika schneiden geht im Grunde ganz einfach vonstatten. Vorausgesetzt, es werden die passenden Utensilien verwendet. Neben einem scharfen Messer, welches im besten Fall speziell für das Schneiden von Gemüse gedacht ist, wird ein Schneidebrett sowie ein Behältnis für die geschnittenen Paprikastücke benötigt.

Sind die Vorbereitungen erledigt, geht es auch schon ans Schneiden der Paprika. Dazu wird zunächst der Deckel abgeschnitten und anschließend der Boden entfernt. Beide Seiten können je nach Gefühl geschnitten werden, wobei die abgeschnittenen Stücke jeweils fingerbreit sein sollten.

Die kleinen weißen Kerne

Nun wird der Kern entfernt bzw. die kleinen Paprikakerne. Dazu wird die Paprika an einer Seite eingeschnitten. Anschließend kann der Kern durch eine einfache Schnittbewegung herausgelöst werden. Das Innenstück wird nun entfernt und anschließend entsorgt.

Die Paprika ist nun fertig geschnitten und kann weiterverarbeitet werden. Sie kann beispielsweise in fingerdicke Stifte geschnitten werden, wenn sie für eine Gemüsepfanne verwendet werden soll oder in etwas breitere Scheiben geschnitten werden, wenn sie für Schaschlik-Spieße verwendet soll. Auch in Würfel oder andere Formen kann die vorbereitete Paprika je nach Geschmack geschnitten werden. Da die Kerne durch die Entfernung des Innenstücks bereits herausgelöst wurden, sind keine weiteren Arbeitsschritte notwendig.


Bewertung: Ø 0,0 ( Stimme)

User Kommentare