Pastel de Choclo

Pastel de Choclo ist ein Maisauflauf aus Chile und ist ein herzhaftes Gericht, mit dem sich südamerikanisches Flair in der eigenen Küche verbreitet.

Pastel de Choclo

Bewertung: Ø 3,9 (15 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

50 g Basilikum
500 g Faschiertes
4 Stk hart gekochte Eier
500 g Hühnerfleisch
1 Prise Kristallzucker
6 Stk Maiskolben
100 ml Milch
5 EL Öl
100 g Oliven
3 TL Paprikapulver
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
4 EL Sonnenblumenöl
4 Stk Zwiebeln
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

95 min. Gesamtzeit
35 min. Zubereitungszeit
60 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Zuerst die Maiskörner vom Kolben lösen/schneiden - natürlich kann man auch Mais aus der Dose nehmen. Den losen Mais mit Basilikum und Milch fein pürieren. Danach der Masse Öl und eine Prise Salz beimengen. Den Maisbrei bei niedriger Hitze und unter ständigem Rühren aufkochen, da er leicht anbrennen kann. Die gekochte Maismasse kann nun zwischenzeitlich beiseite gestellt werden.
  2. Das Hühnerfleisch waschen und in Salzwasser kochen, bis es gar ist. Nach kurzem Abkühlen wird es vorsichtig zerpflückt und ebenfalls beiseite gestellt.
  3. Für das Faschierte werden die Zwiebel geschält, grob gehackt und in eine heiße Pfanne mit Sonnenblumenöl gegeben. Nach kurzem Anrösten der Zwiebeln wird das Faschierte hinzugegeben und mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver abgeschmeckt. Das Faschierte anbraten, bis es braun und krümelig ist. Den Backofen auf 200° Celsius vorheizen.
  4. In einer feuerfesten Auflaufform nun das Faschierte verteilen. Darauf die gekochten, geviertelten Eier, die Hühnerstücke und zerhackten Oliven gleichmäßig verteilen. Anschließend wird die Maismasse darüber gegossen und noch mit etwas Kristallzucker bestreut. Der Auflauf wird bei 200° C ca. eine halbe Stunde gebacken. Danach die Temperatur auf 220° C erhöhen und weiterbacken, bis die Maiskruste bräunlich gefärbt ist.

Tipps zum Rezept

Der Auflauf ist anfangs äußerst heiß, da sich die Hitze unter der Maisschicht staut, deshalb vor dem Servieren das Gericht etwas auskühlen lassen. Wenn man Pastel de Choclo noch südamerikanischer gestalten möchte, empfiehlt sich als Zuspeise Pebre, eine chilenische Salsa (siehe Bild) zu servieren.

Pastel de Choclo traditionell oft in Tongefäßen gebacken und serviert.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE