Punsch, ein Tröpfchen, das seinesgleichen sucht

12.12.2013 von | 0 Kommentare

Von Engelsflügeln gekrönt lockt uns das heiße Lieblingsgetränk Punsch in der Vorweihnachtszeit zu einem netten Beisammensein mit Familie und Freunde. Mit glanzvollen Zutaten betören würzige Nelken, Zimt, Wein und Beeren jedes Punsch oder Glühwein Rezept und bringen schmeichelnde Momente. Für Genießer von Heißgetränken, das pure Weihnachtsglück.

Punsch zur WeihnachtszeitEin schmackhaftes Glas Punsch gehört einfach zur Vorweihnachtszeit. (Foto by: © Floydine / fotolia.com)

Es ist wieder einmal soweit: Der Herbst und der Sommer sind endgültig vorbei und wir befinden uns mitten in der besinnlichen und einfach schönen Vorweihnachtszeit. Auch bei mir steigt nun von Tag zu Tag die Vorfreude auf die schönen Festtage.

Doch bevor es soweit ist, kann man jetzt in der Adventszeit noch so viele tolle Dinge machen, die nur zu dieser Jahreszeit möglich sind. Es gibt einige besondere Spezialitäten, die einfach in die Vorweihnachtszeit gehören. Gebrannte Mandeln, Lebkuchen, Bratäpfel und Co versüßen mir momentan den einen oder anderen Nachmittag. Ganz besonders angetan hat es mir aber ein Getränk: Der Punsch. Kaum ein Getränk ist so vielseitig und noch dazu unglaublich schmackhaft. In diesem Artikel möchte ich euch Näheres zum Punsch schreiben und ein paar Tipps und Tricks für seine Verwendung da lassen.

Punsch für den geselligen Abend

Punsch ist ein Getränk, das Menschen zusammenbringen kann. Das kann zum Beispiel auf dem Weihnachtsmarkt geschehen, wo viele verschiedene Sorten von Punsch angeboten werden. Ich persönlich genieße es Jahr für Jahr wieder, einen schönen Abend mit Freunden auf den Märkten zu verbringen, die festliche Beleuchtung und die Musik zu genießen und mich mit einer oder auch mehreren Tassen Punsch ordentlich zu wärmen. Durch den Alkohol kommt natürlich auch schnell gute Stimmung auf, sodass alle viel Spaß haben.

Eine schöne Sache ist es aber auch, Freunde und Verwandte abends zu sich einzuladen und selber einen Punsch herzustellen. Das geht sehr einfach und sollte auch für ungeübte Köche kein Problem darstellen. Das heiße Getränk macht gute Laune und kann zum Beispiel zum Spieleabend oder beim Filme sehen getrunken werden. Dazu reiche ich meist ein wenig traditionelles Wintergebäck wie Spekulatius oder Wiener Lebkuchen. Diese Kombination aus einem unwiderstehlichen Punschgeruch mit vielseitigen Winteraromen und dem Geschmack köstlicher Teigwaren macht die Vorfreude noch größer, aber lässt uns auch den Moment in vollen Zügen genießen. Ein Punschabend ist etwas, was wirklich nur in die Wintermonate passt.

Punsch auch für Kinder

Nicht nur Punsch mit Alkohol ist eine köstliche Angelegenheit. Auf Weihnachtsmärkten findet man immer auch eine alkoholfreie Kinderpunschvariante, die man natürlich auch als Erwachsener einmal trinken kann.

Wenn man beispielsweise noch Auto fahren muss oder aber merkt, dass man bereits genügend Alkohol im Blut hat, dann ist dieser Kinderpunsch eine gute Alternative, die kaum schlechter schmeckt, als der alkoholische Punsch. Leckere Weihnachtsaromen wie Zimt und Kardamon und heißer Fruchtsaft sind eine gelungene Kombination, die von Innen wärmt.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

User Kommentare