Punschkrapfen - Punschkrapferl

Erstellt von

Zum Anbeißen ist er allemal der Punschkrapfen. Das Allzeit beliebte Rezept finden sie hier für ihre Lieben zu Hause.

Punschkrapfen - Punschkrapferl

Bewertung: Ø 4,2 (481 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

6 Stk Eier (getrennt)
40 ml Grand Marnier
150 g Marillenmarmelade
200 g Mehl (Typ 480)
1 Prise Salz
240 g Staubzucker
1 Pk Vanillezucker
1 Stk Zitronenschale, gerieben

Zutaten für die Glasur

400 g Fondant
1 Stk Lebenmittelfarbe (rosa)
1 Schuss Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Dessert Rezepte

Zeit

100 min. Gesamtzeit
50 min. Zubereitungszeit
110 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Punschkrapfen die Eier trennen. In einer Schüssel Dotter mit Staubzucker, Vanillezucker und abgeriebener Zitronenschale cremig schlagen. Man sollte schon mindestens 4-5 Minuten mixen, so wird es schön flaumig.
  2. Eiklar und Salz zu Schnee schlagen. Mehl und Eischnee unter die Dottermasse heben.
  3. Ein Blech mit Backpaier belegen und die Masse aufstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 8-10 Min. backen. Aus dem Biskuit zwei Böden schneiden. Einfach jeweils die Hälfte vom Blech nehmen, Ränder wegschneiden. (Die Ränder für dei Punschmasse verwenden).
  4. Für das Punsch Biskuit (Punschmasse) das restliche Biskuit bzw. es ist die Masse, die übrig bleib - klein würfelig schneiden und mit Marmelade und Grand Marnier in einer Schüssel vermischen und stehen lassen. (30 Min.)
  5. Einen Biskuitboden dünn mit Marillenmarmelade bestreichen. Den anderen Boden mit der fertigen Punschmasse bestreichen. Nun miteinander zusammenkleben, so das der Marmelade- und die Punschmasse in der Mitte sind.
  6. Die Punsschnitten leicht pressen und für 1 Std. kühlen. Danach mit einem Ausstecher eckig aussstechen. Jeden Krapfen mit Marmelade rundum bestreichen.
  7. Der fertige Fondant wird mit einem Schuss Wasser und rosa Lebensmittelfarbe aufgewärmt. Die Punschkrapfen damit überziehen.

Tipps zum Rezept

Der Punschkrapfen kann noch mit beliebigem Fondant verziert werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Gebackene Apfelspalten

GEBACKENE APFELSPALTEN

Gebackene Apfelspalten schmecken herrlich zu Apfelmus und sind eine willkommene Nachspeise, besonders im Sommer.

Original Salzburger Nockerl

ORIGINAL SALZBURGER NOCKERL

Wir lieben sie alle die Original Salzburger Nockerl. Dieses Rezept wird mit Himbeeren und Preiselbeeren zum Hochgenuß.

Sacherschnitten

SACHERSCHNITTEN

Ihre Gäste werden von den herrlichen Sacherschnitten begeistert sein. Dieses einfache Rezept ist unwiderstehlich.

Somlauer Nockerl

SOMLAUER NOCKERL

Dieses himmlische Dessert wird Ihnen auf der Zunge zergehen. Das Rezept für die Somlauer Nockerl dauert zwar etwas länger, aber es lohnt sich.

Polsterzipf

POLSTERZIPF

Dieses Rezept für Polsterzipf stammt aus Oma`s Küche. Der Teig wird aus Topfen zubereitet und mit Marmelade gefüllt.

Gebackene Mäuse

GEBACKENE MÄUSE

Gebackene Mäuse sind eine köstliche Nachspeise, die mit Konfitüre verzehrt werden kann.

User Kommentare

nala73
nala73

Mit Fondant überziehen ist eine gute Idee. Muss ich bald mal ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ja mit fertigem Fondant bekommt man eine schöne Glasur hin - mit der selbst gemischten Punschglasur sieht das meist nicht sooo toll aus!

Auf Kommentar antworten

Tinetrix10
Tinetrix10

Ich mag auch die Punschkrapfen. Habe sie noch nie selbst gemacht. Aber nach diesem Rezept werde ich sie bestimmt probieren. Meine Familie wird sich darüber freuen.

Auf Kommentar antworten

spicy-orange
spicy-orange

Ich liebe Punschkrapfen, kenne aber bis jetzt immer nur die gekauften, selbst gemacht schmecken die sicher noch mal so lecker! Muss ich bald ausprobieren

Auf Kommentar antworten

Palmenblau
Palmenblau

Das kommt in meine Rezeptesammlung für süße Sachen, sprich Pralinen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE