Quittenbrot

Das Quittenbrot ist für Naschkatzen ein Traum. Süß und doch leicht säuerlich schmeckt diese Süßspeise. Ein leckeres Rezept!

Quittenbrot

Bewertung: Ø 4,5 (2 Stimmen)

Zutaten für 60 Portionen

100 g Hagelzucker
1.5 kg Quitten
4 Stk Sternanis
1.5 l Wasser
1 Stk Zimtstange
1 Stk Zitrone (unbehandelt)
1 kg Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Quitten Rezepte

Zeit

360 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
330 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Zuerst die Quitten mit einem Geschirrtuch trocken abreiben. Dann das Obst vierteln, in Stücke schneiden und in einen mittelgroßen Topf geben. Die Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale abschneiden. Nun die Restliche Zitrone auspressen. Jetzt kommen die Zitronenschale und der Saft, die Zimtstange und der Sternanis zu den Quitten in den Topf. Das Ganze mit Wasser aufgießen und für etwa 45 bis 60 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder schauen ob die Quitten schon durch sind.
  2. Sobald die Quitten fertig gekocht sind, die Zitronenschale, Zimtstange und den Sternanis herausnehmen. Dann den Saft durch ein feines Sieb abgießen, das übriggebliebenen Quittenmus abwiegen und in einen breiten hohen Topf geben.
  3. Nun den Zucker im Verhältnis 1:1 zufügen und gut verrühren. Alles bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zu einer dickeren Masse einkochen. Dann etwas abkühlen lassen.
  4. Jetzt die Masse etwa ein Zentimeter dick auf ein geöltes Backblech streichen und bei 50° bis 100° und leicht geöffneter Backofentür 5 bis 6 Stunden trocknen lassen. Sollte die Masse danach noch zu weich sein muss die Trockenzeit erhöht werden. Danach in Würfel schneiden und in Hagelzucker wälzen.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE