Rehragout mit Knödeln

Mit dem Rezept für ein Rehragout mit Knödeln lässt sich ein besonders genüssliches Gericht auftischen.

Rehragout mit Knödeln

Bewertung: Ø 4,2 (44 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

150 g Eierschwammerl
3 Stk Kardamomkapseln
80 g Knollensellerie
2 Stk Lorbeerblatt
1 EL Öl
120 g Petersilienwurzeln
1 Prise Pfeffer
200 ml Portwein
1 kg Rehschulter
200 ml Rotwein
1 Prise Salz
100 g Schalotten
150 ml Schlagobers
1 EL Tomatenmark
4 Stk Wacholderbeeren
1.5 l Wildfond

Zutaten für die Knödel

40 g Butter
1 Stk Ei
150 ml Milch
5 Stk Petersilie
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
5 Stk Semmeln vom Vortag

Zutaten zum Garnieren

150 g Creme Fraiche
6 EL Preiselbeeren
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Wildrezepte

Zeit

90 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
70 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Für das Rehragout zunächst Sellerie, Petersilienwurzeln, Schalotten und in recht feine Stückchen schneiden. Das Fleisch von eventuellen Fetträndern oder Sehnen befreien, in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit dem Öl kurz abraten. Nun das Gemüse hinzugeben und mitbraten. Dabei gelegentlich umrühren und anschließend Port- und Rotwein, Tomatenmark und sämtliche Gewürze zugeben. Wer möchte, darf auch das eine oder andere Gewürz auslassen oder durch Salbei und Nelken ersetzen. Ist das Ragout einmal komplett aufgekocht, den Fond hinzugeben, den Deckel aufsetzen und in Ruhe vor sich hin köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Eierschwammerl putzen, klein schneiden und beiseitestellen. Für die Knödel nun die Brötchen in kleinere Stückchen rupfen, mit der Milch übergießen, die Zwiebeln klein schneiden und diese samt der Butter und dem Ei zu den Brötchen geben. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, in hauchdünne Ringe schneiden und zusammen mit etwas Salz und Pfeffer zum Knödelteig geben. Gut vermengen und nun für gut 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Währendessen darf dem Rehragout der letzte Schliff verpasst werden. Hierfür das Fleisch aus dem Topf entfernen und den Bratenjus entweder pürieren oder in einem Mixer zerkleinern. Jetzt das Schlagobers, die Eierschwammerl und erneut das Fleisch zugeben, kurz aufkochen und abermals auf kleinster Flamme ziehen lassen.
  4. Jetzt den Knödelteig in gut 10 bis 12 große Kugeln formen. Sollte die Konsistenz zu flüssig sein, darf noch etwas Paniermehl beigemengt werden. Zuerst alle Knödel komplett formen und dann zusammen vorsichtig in einen sprudelnd kochenden Topf voll Salzwasser geben. Die Hitze hinunterschalten und die Knödel für 10 Minuten ohne Deckel ziehen lassen.
  5. Zu guter Letzt das Knödelwasser abgießen und die Knödel auf die Teller platzieren. Daneben das Rehragout auftragen und dieses noch mit einem Klecks Schmand garnieren. Die Preiselbeeren noch an den Tellerrand geben und fertig ist das Rehragout mit Knödeln!

Tipps zum Rezept

Zum Rehragout passt auch noch gut ein köstliches Rotkraut.

ÄHNLICHE REZEPTE

Wildschweinragout

WILDSCHWEINRAGOUT

Dieses Rezept für Wildschweinragout ist ein richtiger Geheimtipp! In der Herbst- und Wildbretzeit ein willkommenes Gericht.

Gebratene Hirschmedaillons

GEBRATENE HIRSCHMEDAILLONS

Mit diesen gebratenen Hirschmedaillons bringen Sie Abwechslung auf den Tisch. Das Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

Wildgulasch

WILDGULASCH

In der Herbstzeit ist Wild ein absoluter Genuß. Auch ein köstliches Wildgulasch versüßt unsere Gaumen. Das Rezept zum Ausprobieren und genießen.

Rehgulasch

REHGULASCH

Hier ein super Rezept für die Wildsaison, das Sie unbedingt ausprobieren sollten. Das zarte Rehgulasch zergeht Ihnen auf der Zunge.

Rehroulade

REHROULADE

Diese Rehrouladen sind eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Wildbret-Gericht.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE