Reibgerstel

Eine klassische Suppeneinlage bereiten Sie mit diesem Rezept zu. Die Reibgerstel schmecken am besten in einer geselchten Suppe.

Reibgerstel

Bewertung: Ø 4,1 (60 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Ei
10 EL Mehl
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mehl, Wasser (wenn nötig) und das Ei in einer Schüssel zu einem festen Teig verkneten.
  2. Die Masse für 30 Minuten an einem warmen Ort rasten lassen.
  3. Den Teig mit einem Reibeisen zu kleinen Gersteln reiben. In der Suppe für 5 Minuten aufkochen lassen.

Tipps zum Rezept

Der Teig kann auch sofort mit dem Reibeisen auf ein sauberes Tuch gerieben werden. Danach mit der Hand verteilen und trocknen bzw. fest werden lassen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Parmesanschöberl

PARMESANSCHÖBERL

Als Suppeneinlage schmecken Parmesanschöberl einfach grandios. Das Rezept das ihre Suppe zum Genuß macht.

Grießnockerl

GRIEßNOCKERL

Diese Grießnockerl schmecken luftig-leicht. Das Rezept ist einfach und stammt aus Omas Kochbuch.

Käsecroutons

KÄSECROUTONS

Eine sättigende Suppeneinlage sind Käsecroutons. Das Rezept gelingt immer und ist schnell gemacht. Ideal für Zwiebelsuppe!

Omas Butternockerl

OMAS BUTTERNOCKERL

Genießen Sie eine herrlich frische Rindssuppe mit den Butternockerln nach Omas Rezept.

Milzschnitten

MILZSCHNITTEN

Diese klassische Suppeneinlage ist ein traditionelles Rezept der österreichischen Küche. Milzschnitten sind ganz einfach zuzubereiten.

Butternockerl

BUTTERNOCKERL

Das Rezept von den Butternockerl stammt aus Omas Küche. Sie schmecken köstlich in einer kräftigen Rindersuppe mit viel Schnittlauch.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE