Kardinalschnitten

Kardinalschnitten
Das Rezept für die Kardinalschnitten ist einfach zuzubereiten. Ein Klassiker unter den Mehlspeisen der garantiert schmeckt.

Zutaten für Portionen

Stück Dotter
Stück Eier
50  Gramm Mehl
60  Gramm Staubzucker

Zutaten für die Füllung

Päckchen Cappuccinopulver
Päckchen Sahnesteif
250  Milliliter Schlagobers

Zutaten für das Baiser

Stück Eiklar
250  Gramm Kristallzucker

Zubereitung:

  1. Für das Biskuit: Dotter und Eier, Zucker schaumig schlagen, Staubzucker dazugeben und weiterschlagen, bis eine sehr lockere Masse entsteht, dann das Mehl vorsichtig unterheben.
  2. Für das Baiser: Eiklar steif schlagen, dann den Kristallzucker unterrühren. Die Masse soll sehr steif sein. Masse in einen Spritzsack füllen.
  3. Backpapier auf ein Backblech geben. Auf das Backpapier mit dem Spritzsack einzelne Streifen mit Baiser auftragen, dabei Abstände von knapp 2 cm freihalten.
  4. In die freien Zwischenräume Biskuit mit einem Löffel einfüllen.
  5. Im auf 160 °C vorgeheizten Rohr auf der Mittelschiene 10-15 Minuten backen. Das Biskuit sollte leicht gebräunt sein.
  6. Für die Fülle: Schlagobers mit Sahnesteif schlagen, dann das Cappuccinopulver unterrühren.
  7. Fertigstellung: Die gebackene Biskuit-Baiser-Masse auskühlen lassen, dann in 3 Teile schneiden.
  8. Einen Teil umdrehen, die Hälfte der Fülle auftragen. Den zweiten Biskuit-Teil drauflegen, die restliche Fülle auftragen. Mit dem letzten Biskuit-Teil abschließen.
  9. Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Tipp/Anrichten:

Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Das Baiser bzw. Eiklar über Dampf schlagen!

Bewertung: Ø 3.0 / (154 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Kategorie:
Zubereitungszeit:
70 Minuten
Arbeitszeit:
20 Minuten
Koch-/Backzeit:
50 Minuten
Kalorien:
Rezept ausdrucken
Große Seiten Ansicht der Zutaten und Beschreibung für ein leichteres lesen in der Küche.
Rezept per E-Mail versenden
Rezept in Kochbuch speichern
Verfasst von:
Verfasser   danielle

Ähnliche Rezepte

Teilen & Bookmarks setzen

Kommentare

16-9-2013 um 10:33
  SimoneH
hallo, der Zucker muss sich komplett aufgelöst haben - dann wäre noch von vorteil mindestens 5-8 Minuten das Eklar zu schlagen und weiters über Dampf das Eiklar aufschlagen - dann kann ja nichts mehr schiefgehn. gutes Gelingen!
14-9-2013 um 14:11
  Gast-User
mir fällt sobald ich das aus dem backrohr gebe der schaum zusammen ??lgwas mach ich falsch
12-2-2013 um 14:42
  Gast-User
War meine erste Kardinalschnitte und schmeckt einfach wunderbar
die Zuckermenge ist sehr wohl angegeben
09-1-2013 um 14:28
  Gast-User
also beim Bisquitt geht mir beim Rezept die Zuckermenge ab,
07-4-2012 um 13:59
  Gast-User
Als Dank für Ihr "Kardinalschnitten"-Rezept kann ich Ihnen aus den "Olga-und Adolf Hess-Kochbuch 1910
die gewidmeten Rezepte der Sachertorten von A.nna, Eduard und Franz Sacher (abgeändert) mitteilen.
(Diese sind keine Originalrezepte der Sachertorten)

Kommentar schreiben

  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 4 + 5 eingeben)
Absenden