Riesenkürbis - gelber und roter Zentner

Der Riesenkürbis (Cucurbita maxima) ist der größte Kürbis des Pflanzenreiches. Er ist ein beliebter Speisekürbis.

Riesenkürbis - gelber und roter ZentnerDer Riesenkürbis mit essbarer Schale und glatter oder leicht genetzter Oberfläche. (Foto by: ARochau / fotolia.com)

Allgemeines zum Riesenkürbis (gelber und roter Zentner)

Früher wurde der gelbe Zentner überwiegend als Tierfutter verwendet. Heute gehört er zu den beliebtesten Speisekürbissen. Nicht umsonst heißt diese Kürbissorte auch gelber oder roter Zentner. Eine einzelne Kürbisfrucht dieser Pflanze liefert bis zu 50 Kilogramm Fruchtfleisch. Die Früchte sind durchschnittlich einen halben Meter groß. Im Mittel wiegen sie ungefähr 35 Kilogramm. Der gelbe Zentner hat eine gerippte Oberfläche und ist von gelblicher bis hellorangener Farbe. Der rote Zentner ist flach rund und leuchtend hellrot. Das Fruchtfleisch beider Sorten ist gelb und wasserreich.

Der Geschmack und die Besonderheiten des Riesenkürbisses

Das milde Fruchtfleisch hat einen charakteristischen Kürbisgeschmack. Dieses Kürbis-Aroma macht den großen Kürbis so wertvoll für die Küche. Er kann auch als Schnitzkürbis und Zierkürbis verwendet werden.

Verwendung in der Küche

Aufgrund des großen Gewichts empfiehlt es sich, mehrere Gerichte aus dem Kürbis zu kochen. Ein Teil lässt sich einfach zu Chutneys oder Marmeladen verarbeiten. Der Kürbis kann auch gut eingelegt werden. Hervorragend schmeckt der Riesenkürbis auch in Suppen oder Pürees. Süßspeisen oder Kuchen lassen sich ebenfalls gut damit zubereiten.

Einkauf und Lagerung

Der Riesenkürbis ist ein sehr beliebter Kürbis und ist deshalb in der Herbstzeit Stammgast in den Gemüseregalen. Bei einer Temperatur von mindestens 15 °C können der rote und der gelbe Zentner etwa zwei bis drei Monate gelagert werden.


Bewertung: Ø 2,5 (24 Stimmen)

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare