Rituale festlegen - helfen sich zu entspannen

Rituale sind sehr hilfreich, wenn es darum geht, Anspannung zu lösen. Wir zeigen Ihnen, wie das am besten geht.

Gemeinsames FernsehenAuch ein gemeinsames Fernsehen am Abend schafft positive Stimmung und Entspannt. (Foto by: Depositphotos)

Mit Ritualen das Leben erleichtern

Rituale sind festgelegte Verhaltensweisen, die zu bestimmten Anlässen in regelmäßigen Abständen verfolgt werden. Meist fangen Rituale schon im Kindesalter an, bei dem sie zum Beispiel im Vorlesen einer Geschichte vor dem Schlafengehen bestehen. Und nicht nur Kinder profitieren hiervon. Auch für Erwachsene können Rituale sehr entspannend wirken.

Mögliche Rituale für Erwachsene

Wir unterscheiden zwischen täglichen Ritualen und solchen, die in größeren Abständen vollzogen werden. Tägliche Rituale finden oft vor dem Schlafengehen statt. Viele Menschen lesen zum Beispiel in einem guten Buch, bevor sie ins Bett gehen. Andere gehen vor dem Zubettgehen noch einmal auf ihren Balkon, um den Abend oder die Nacht auf sich wirken zu lassen. Auch ein Spaziergang mit dem Hund wird gerne gewählt, da die Bewegung zusätzliche Entspannung bedeutet.

Aber auch Rituale zum Aufwachen werden häufig vollzogen. Sie verhelfen zu einem entspannten Einstieg in den Tag. Bereits die morgendliche Tasse Kaffee ist ein echtes Ritual. Aber auch das Lesen einer Zeitung ist ein Ritual, das schnell angewöhnt ist und das vor allem am Wochenende dabei hilft, den Tag langsam und gemütlich anzugehen. Selbst das Frühstück kann als Ritual zelebriert werden. Aber auch das funktioniert in dieser Form oft nur an Sonntagen. Ein solches Ritual gehört also nicht zu den täglichen Ritualen. Dennoch bedeutet es große Entspannung und oft verhilft auch schon die Freude darauf, mit alltäglichem Stress besser fertigzuwerden.


Bewertung: Ø 2,0 (1 Stimme)

User Kommentare