Rotkrautwürfel

Rotkrautwürfel einmal anders - nämlich paniert. Ein Rezept, welches sich ideal als Beilage zu würzigem Fleisch eignet und schnell zubereitet ist.

Rotkrautwürfel

Bewertung: Ø 2,3 (3 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 Stk Ei
5 EL Mehl (glatt)
400 ml Öl
10 Stk Rotkrautwürfel (gefroren)
6 EL Semmelbrösel
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Rotkraut

Zeit

30 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
5 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Panier je drei Teller mit Mehl, verquirltem Ei und Semmelbrösel befüllen. Die gefrorenen Rotkrautwürfel gut in Mehl wenden. Das überschüssige Mehl abklopfen und dann durch das verquirlte Ei ziehen. Den Würfel etwas abtropfen lassen und großzügig in dem Teller mit den Semmelbröseln wenden.
  2. Das Öl in einer beschichteten Pfanne mit Spritzschutz erhitzen und die panierten Rotkrautwürfel bei großer Hitze rundum etwa fünf Minuten braten, bis diese goldbraun sind.
  3. Die fertig gebratenen Beilagenwürfel auf ein paar Blättern Küchenrolle abtropfen lassen und in einer Schüssel bis zum Verzehr warmhalten.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

NEUESTE FORENBEITRÄGE