Schinkenknödel mit Sauerkraut

Das Rezept Schinkenknödel mit Sauerkraut hebt die Stimmung und bringt Abwechslung auf unsere Teller.

Schinkenknödel mit Sauerkraut

Bewertung: Ø 4,0 (55 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 EL Butter
2 Stk Eier
1 kg Kartoffeln (mehlig)
50 g Mehl
3 EL Mehl zum Ausarbeiten
1 Prise Muskatnuss
0.5 TL Salz
100 g Stärkemehl
50 g Weizengrieß

Zutaten für das Sauerkraut

0.5 Stk Apfel (geschält und gerieben)
1 Prise Kümmel
1 Stk Lorbeerblatt
2 Stk Pfefferkörner (leicht zerdrückt)
1 Pk Sauerkraut
1 Stk Suppenwürfel
2 Stk Wacholderbeeren leicht zerdrückt

Zutaten für die Schinkenfülle

1 Stk Ei
2 EL Olivenöl
1 Prise Salz und Pfeffer
600 g Schinken (fein geschnitten)
1 Stk Zwiebel (fein gehackt)

Zutaten für die Deko

1 Pk Bratensaft
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Knödel Rezepte

Zeit

100 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
70 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und mit Schale in reichlich Salzwasser weich kochen (je nach Größe kann die Dauer variieren – einfach nach 30 Minuten mit einem spitzen Messer in eine Kartoffel stechen – wenn sich das Messer einfach wieder rausziehen lässt sind sie gar).
  2. Die Kartoffeln abgießen – ausdampfen lassen – schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Die Kartoffeln etwas auskühlen lassen, danach mit den Eiern, Grieß, Mehl, Muskatnuss, Salz, Butter und Stärkemehl gut vermengen und zu einem glatten Teig kneten, diesen für 10 Minuten rasten lassen.
  3. Für das Sauerkraut: In der Zwischenzeit das Sauerkraut gut abspülen, in einem Topf 500 ml Wasser zum Kochen bringen und den Suppenwürfel einstreuen. Die Wacholderbeeren und Pfefferkörner zusammen mit dem Kümmel in die Brühe geben. Das abgetropfte Sauerkraut dazu geben und zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Für die Schinkenfülle: Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Zwiebel darin glasig andünsten – Schinken hinzufügen und leicht mitbraten. Die Pfanne vom Herd ziehen und etwas auskühlen lassen. Das Ei zur lauwarmen Schinkenmasse geben und gut durchrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Kartoffelteig zu einer Rolle formen und 6-8 gleich große Stücke abteilen – die Schinkenmasse in genauso viele Portionen teilen und zu Kügelchen rollen.
  6. Die Kartoffelteigstücke mit leicht bemehlten Händen flach drücken und je ein Schinkenkügelchen in die Mitte setzen – den Kartoffelteig um das Kügelchen legen und zu Knödel drehen.
  7. Dem Sauerkraut den geriebenen Apfel beimengen und 15-20 Minuten weiterköcheln lassen (so lange bis auch die Knödel fertig sind).
  8. In einem großen Topf reichlich Salzwasser erhitzen und die Knödel in das siedende Wasser einlegen – die Knödel je nach Größe 15-20 Minuten eher ziehen als kochen lassen.
  9. Den Bratensaft laut Packungsanleitung zubereiten.
  10. Die Knödel aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen. Das Sauerkraut auf den Tellern verteilen, die Knödel darauf platzieren und mit Bratensaft übergießen.

Tipps zum Rezept

Wenn man mag kann man zur Schinkenmasse diverse Kräuter hinzufügen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Grammelknödel

GRAMMELKNÖDEL

Diese Grammelknödel werden mit einem Teig umhüllt und in heißem Salzwasser gekocht. Das Rezept ist aus Oma`s Küche.

Serviettenknödel

SERVIETTENKNÖDEL

Bei Serviettenknödeln handelt es sich um eine klassische und sehr traditionelle Beilage.

Grießknödel

GRIEßKNÖDEL

Die Grießknödel schmecken flaumig und leicht und werden mit folgendem Rezept auf den Tisch gezaubert.

Geröstete Knödel mit Ei

GERÖSTETE KNÖDEL MIT EI

Geröstete Knödel mit Ei schmecken Ihren Lieben sicher hervorragend. Probieren Sie doch dieses köstliche Rezept.

Speckknödel

SPECKKNÖDEL

Wenn altbackenes Brot übrig geblieben ist, sind Speckknödel genau richtig dafür. Das Rezept für eine Hauptspeise oder sogar Suppeneinlage.

Nougatknödel

NOUGATKNÖDEL

Ob als süße Hauptspeise oder Dessert Nougatknödel schmecken immer. Für Kinder ist dieses Rezept ein absoluter Renner.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE