Schlafzimmer verdunkeln führt zu besserem Schlaf

Wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben, kann bereits ein besser verdunkeltes Zimmer viel ausrichten. Wir zeigen, wie das funktioniert.

Schlafzimmer verdunkelnAuch das Licht spielt bei unseren Schlafgewohnheiten eine sehr wesentliche Rolle. (Foto by: Depositphotos)

Warum Verdunklung zu besserem Schlaf führt

Unser Gehirn ist so konzipiert, dass es die körperliche Müdigkeit nicht nur über das Vorhandensein von Schlaf und die Zeit reguliert. Auch Helligkeit und Dunkelheit spielen hier eine wichtige Rolle. Nur, wenn es ausreichend dunkel ist, werden die Schlafhormone ausgeschüttet, die zur angenehmen Müdigkeit führen. Das ist sogar dann zu merken, wenn wir von der Helligkeit bei Tagesanbruch geweckt werden. Unser Gehirn ist nämlich in der Lage, diese Helligkeit im Schlaf durch die geschlossenen Augenlider hindurch zu registrieren.

Maßnahmen zur Schlafzimmerverdunkelung

Die wichtigste Maßnahme für die Abdunklung des Schlafzimmers liegt natürlich darin, Licht von außen abzuschirmen. Bringen Sie in Ihrem Schlafzimmer Jalousien an, die das Licht wirksam abhalten. Störende Lichteinflüsse können aber auch von innen kommen. Schalten Sie größere Lampen rechtzeitig aus. Zum Lesen sollten Sie eine Nachttischlampe verwenden, da diese dunkleres Licht hat. Wenn Sie schlecht einschlafen können, sollten Sie versuchen, ganz auf das Lesen zu verzichten. Ersetzen Sie es zum Beispiel durch Meditation oder durch Atemübungen. Wichtigste Störquelle ist übrigens das helle Flimmern des Fernsehers im Schlafzimmer. Wenn Sie das Einschlafen mit Fernseher lieben, sollten Sie zumindest durch die Verwendung einer Sleep-Timer-Funktion dafür sorgen, dass dieser nach einer gewissen Zeit von selbst ausgeht.


Bewertung: Ø 0,0 ( Stimme)

User Kommentare