Schweinsbraten mit Kruste

Schweinsbraten mit Kruste ist ein herhaftes Rezept bei dem jeder gerne nochmal zugreift.

Schweinsbraten mit Kruste

Bewertung: Ø 3,9 (222 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

0.25 l Bier (helles od. dunkles)
0.25 l Fleischbrühe
4 Stk Karotten
4 Stk Knoblauchzehen
500 g Lauch
2 Stk Lorbeerblatt
1 Prise Majoran
2 EL Öl
1 Prise Pfeffer (schwarz, gemahlen)
1 TL Pfefferkörner (schwarz)
1 TL Rosmarin (gehackt)
1 Prise Salz
1.5 kg Schopf oder Karree (mit Schwarte)
1 Prise Thymian
3 Stk Zwiebel
Portionen

Kategorie

Schweinsbraten Rezepte

Zeit

80 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit
120 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Backofen auf 225° vorheizen. Die Schwarte mit einem Messer kreuzweise einritzen, das Muskelfleisch aber nicht verletzen.
  2. Den geschälten Knoblauch mit etwa 1/2 TL Salz, den Pfefferkörnern, Thymian und den Majoran in einem Mörser fein zerstoßen.
  3. Das Öl und den Rosmarin untermischen. Das Fleisch rundum mit der Gewürzmischung einreiben.
  4. Einen Bräter fingerhoch mit kochendheißem Salzwasser füllen.
  5. Den Braten mit der Schwarte nach unten hineinlegen, den Bräter unten in den Backofen stellen. Etwa 15 Min. garen, dann das Fleisch wenden und mit der Schwarte nach oben weitere 15 Min. garen.
  6. Die Karotten in Scheiben schneiden und mit dem Lorbeerblatt in den Bräter geben, das Fleisch mit Bier begießen.
  7. Weitere 45 Min. schmoren. Die Schwarte ab und zu mit dem Bratensaft begießen.
  8. Lauch putzen und längs vierteln, waschen und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden.
  9. Die Hitze im Backofen auf 175° reduzieren, die Lauchstücke und die halbierten, geschälten Zwiebeln um das Fleisch herum verteilen und etwas Brühe angießen.
  10. Den Bräter weiter oben in den Backofen schieben, das Fleisch nochmals etwa 45 Min. schmoren, immer wieder mit Bratensaft begießen.
  11. Den Braten herausnehmen und im ausgeschalteten Backofen warm halten.
  12. Die Soße bzw. Bratensaft im Bräter mit dem Gemüse pürieren (Lorbeerblatt herausnehmen) und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps zum Rezept

Den Schweinsbraten mit Semmelknödel, Rotkraut und Kartoffelsalat servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Einfacher Schweinsbraten

EINFACHER SCHWEINSBRATEN

Eine herzhafte Hauptspeise ist dieser einfache Schweinsbraten. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Schweinerollbraten

SCHWEINEROLLBRATEN

Mit dem Rezept für den zarten Schweinerollbraten gelingt Ihnen ein tolles Gericht, das sich für Familienfeste eignet und alle begeistert.

Wiener Krustenschweinsbraten

WIENER KRUSTENSCHWEINSBRATEN

Das traditionelle Wiener Gericht ist ein Muss für jeden Freund der österreichischen Küche. Mit diesem Rezept gelingt ein zarter Krustenschweinsbraten!

Saftiger Schweinebraten

SAFTIGER SCHWEINEBRATEN

Mit diesem Rezept gelingt ihnen ein richtiger saftiger Schweinebraten. Dazu Kartoffelknödel und Sauerkraut servieren.

Gefüllter Schweinebraten

GEFÜLLTER SCHWEINEBRATEN

Das Rezept vom gefüllten Schweinebraten eignet sich gut für eine Party. Er kann warm und kalt gegessen werden.

User Kommentare

Tribun3
Tribun3 am 30.01.2012 um 18:11 Uhr

Schopf ist beim Fleisch die eindeutig bessere Wahl ( saftiger ), auch sollte grundsätzlich auf Qualität geachtet werden, also beim Metztger des Vertrauens kaufen und kein Fleisch vom anibiotikaverseuchten Turboschwein aus dem Billigsupermarkt.. Die Beilagen zum Schweinsbraten werden nicht erwähnt, dazu gehören jedoch Semmel - und / oder Erdäpfelknödel und warmer Speckkrautsalat ( keinesfalls Sauerkraut ).

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS