Schweizer Rösti

Erstellt von

Das Rezept für Schweizer Rösti sind wie Kartoffelpuffer, auch im Geschmack gibt es kaum unterschiede. Knusprig gut!

Schweizer Rösti

Bewertung: Ø 4,0 (468 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

3 EL Butterschmalz
500 g Kartoffeln (mehlige)
1 Prise Pfeffer
0.5 TL Salz
1 Stk Zwiebel (klein)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kartoffel Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und fein reiben, die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Kartoffeln mit den Zwiebeln, Salz und Pfeffer mischen.
  2. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, mit einem Esslöffel kleine Rösti in die Pfanne geben und flach drücken, die Rösti gut anbraten, anschließend wenden und von der anderen Seite knusprig fertig braten. Die Rösti auf Küchenkrepp abtropfen lassen und heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Die Rösti eignen sich gut als Snack zwischendurch oder als Hauptmmahlzeit mit einem frischen Sauerrahm-Dip.

ÄHNLICHE REZEPTE

Belgische Fritten und Mayonnaise

BELGISCHE FRITTEN UND MAYONNAISE

Belgische Fritten und Mayonnaise sind ein willkommener Snack. Ein ganz einfaches Rezept, das besonders Kinder gut schmecken wird.

Ofenkartoffel mit Sauerrahm

OFENKARTOFFEL MIT SAUERRAHM

Diese Ofenkartoffel mit Sauerrahm werden mit Speck, Eierschwammerl und Sauerrahm zu einem absolut genialn Rezept.

Kartoffelschmarren

KARTOFFELSCHMARREN

Ein Kartoffelschmarren ist ein sehr einfaches Rezept, wobei die Kartoffeln geschnitten und in Fett ausgebacken werden.

Bratkartoffeln aus dem Backofen

BRATKARTOFFELN AUS DEM BACKOFEN

Köstliche Bratkartoffeln aus dem Backofen schmecken zu Fleischgerichten oder als Snack. Ein Rezept für viele Möglichkeiten.

Petersilkartoffeln

PETERSILKARTOFFELN

Eine tolle Beilage die zu vielen Gerichten wie Fleisch oder Fisch passt sind Petersilkartofeln. Ein Rezept mit Tradition.

Ofenkartoffeln

OFENKARTOFFELN

Köstlich als Beilage oder als Sanack ist das Rezept für Ofenkartoffeln. Diese wird übrigens mit Kräuterquark und Salat serviert.

User Kommentare

Martina1988
Martina1988

Mhhhmm das sieht ja sehr gut aus. Dazu noch eine Scheibe Räucherlachs und einen Dip aus Creme fraiche...

Auf Kommentar antworten

KurtAlbert
KurtAlbert

Grüss Gott... nun jah, als Schweizer kann ich das hier nicht ganz als Röschti durchgehen lassen, wohl eher als Reiberdatschi. Ist ganz bestimmt lecker aber keine "Schweizer" Rösti. Rezepte gibt es wie Sand am Meer. Am klassiker Berner Rösti kann man wohl am besten den Unterschied bemerken. Liebe Grüsse
Kurt Albert Müller, Röschti-wender in den Tropen.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

meine "Jugend" (Enkelkinder) wollen immer Apfelmus dazu- und der Schwiegersohn Sauerkraut

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Ja, und außerdem muß ich Kurtalbert Recht geben, das ist kein "Schweizer" Rösti. Das wird in der Schweiz aus gekochten Kartoffel gemacht, jedenfalls macht es meine schweizer Freundin immer von diesen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE