Serbische Bohnensuppe

Die Serbische Bohnensuppe ist sehr leicht zu kocken und wirklich köstlich. Das Rezept schmeckt am nächsten Tag noch besser.

Serbische Bohnensuppe

Bewertung: Ø 4,3 (325 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Dose Bohnen, weiß, klein u. abgetropft
270 g Faschiertes
1 TL Majoran
1 TL Oregano
3 TL Paprikapulver
1 Prise Salz
120 g Schinkenspeck
1 l Suppe
1 Bund Suppengemüse
1 Dose Tomaten
2 TL Tomatenmark
3 Stk Zwiebel, klein
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ideal wäre es, die Serbische Bohnensuppe bereits am Vortag zu kochen, damit sie besser durchziehen kann.
  2. Den Zwiebel und den Speck würfelig schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Faschiertes beigeben und gut durchbraten.
  3. Das Suppengemüse in kleine Stücke schneiden. Danach die Bohnen, die Tomaten und das klein geschnittenes Suppengemüse einrühren. Alles mit Suppe aufgießen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Zuletzt die Suppe mit Tomatenmark, Majoran, Oregano, Paprikapulver und Salz abschmecken.

ÄHNLICHE REZEPTE

Käferbohnensuppe

KÄFERBOHNENSUPPE

Preiswert gekocht ist mit der Käferbohnensuppe. Das Rezept gilt als Hausmannskost und ist seit jeher beliebt.

Mexikanisches Bohnenmus

MEXIKANISCHES BOHNENMUS

Das Rezept für das mexikanische Bohnenmus passt perfekt zu Tortillas, zu Reis und ist auch zum dippen geeignet.

Povenzalischer Bohnentopf

POVENZALISCHER BOHNENTOPF

Ein vegetarisches Rezept aus Frankreich für Povenzalischer Bohnentopf mit Paprika und aromatischen Kräutern.

Gebratene Bohnen

GEBRATENE BOHNEN

Ein mexikanisches Rezept für Gebratene Bohnen auf gerösteten Tortillas.

Bohnenpfanne mit Ingwer

BOHNENPFANNE MIT INGWER

Eine würzige Bohnenpfanne mit Ingwer wird in diesem Rezept schnell und frisch als Beilage oder Hauptspeise zubereitet.

Gratin von Grünen Bohnen

GRATIN VON GRÜNEN BOHNEN

Ein feines Gemüse-Gratin von Grünen Bohnen mit Bacon wird in diesem köstlichen Rezept mit knusprigen Bröseln überbacken.

User Kommentare

Schweinsbraten
Schweinsbraten

Ich mache immer eine ähnliche Suppe, allerdings immer mit Schweinskarree anstelle von faschierten! Dann ist es auch wichtig dass man es viel länger kocht damit das Fleisch entsprechend zart wird!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE