Spanferkel grillen

Für ein ganzes Spanferkel ist der übliche Gartengrill in der Regel zu klein. Trotzdem kann auch im eigenen Garten ein Spanferkel gegrillt werden. Das ist ein uriges und nicht alltägliches Grillerlebnis, das dazu noch in eine hervorragende Grillmahlzeit mündet.

Spanferkel grillenWährend des Grillens immer wieder mit Öl bepinseln. (Foto by: © imago13 / fotolia.com)

Beim Grillen ist nicht nur das Endergebnis von Bedeutung, sondern der eigentliche Grillvorgang bildet einen nicht zu unterschätzenden Teil eines gelungen Grillfestes. Dieser Vorgang ist beim Grillen eines Spanferkels besonders rustikal und gruppendynamisch. Ein unvergleichliches Erlebnis, das sich mit dem Wenden der Nackensteaks auf dem Rost nicht vergleichen lässt. Aber nicht nur der Weg ist hierbei das Ziel, auch das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen.

Spanferkel vorbereiten

Die Vorbereitung des Spanferkels gestaltet sich recht einfach. Raffinierte Gewürze oder exotische Marinaden sind für das Gelingen dieses Grillgerichtes eher abträglich. Einen Tag, bevor das Ferkel gegrillt werden soll, wird es mit Salz kräftig eingerieben. Hierbei ist auch die Innenseite, also der Bauchraum, zu berücksichtigen. Auch die Schwarte sollte schon am Vortag eingeritzt werden. Das Salz wird tief in die Ritzen gerieben, damit es in das Fleisch eindringen kann. Aus Knoblauch, Pfeffer, Paprika, Kümmel und Öl wird eine einfache Marinade hergestellt, die auf das gesamte Tier aufgebracht wird.

Damit es beim Grillen zu einer gleichmäßigen Hitzezufuhr kommt, dürfen keine Fleischstücke abstehen. Dazu wird das Ferkel zunächst auf einen Spieß gesteckt. Die Vorderbeine werden eng angelegt und mithilfe eines Drahtes am Schwein fixiert. Die Hinterbeine werden nach hinten gedrückt, möglichst gerade gespannt und am Spieß befestigt. Dann wird noch die Bauchhöhle mit Draht vernäht und das Spanferkel zum Schluss der Vorbereitungen in ein Tuch gewickelt. Bis zum Grillen sollte es kühl gelagert werden.

Spanferkel servierenEin Spanferkel ist ein Vergnügen für eine größere Grillgesellschaft. (Foto by: © Svenja98 / fotolia.com)

Spanferkel grillen

Wie gewohnt beginnt das Grillen mit dem Entzünden der Kohle und dem Aufbau des Grills. Der Grill besteht in diesem Fall aus zwei gegabelten Holzböcken, auf die später der Spieß gelegt wird. Die Kohle wird nicht zwischen die Holzböcke, sondern seitlich danebengelegt und entzündet. Hat sich eine gleichmäßige Glut entwickelt, wird der Spieß auf die Böcke gelegt und der lange Grillvorgang beginnt. Hierfür sollten mehrere Personen zuständig sein, insbesondere dann, wenn der Spieß mit der Hand gedreht wird.

Das Ferkel wird während des Grillens immer wieder mit Öl bepinselt und ständig gedreht. Der neben dem "Grill" befindliche Holzkohlestreifen wird sukzessive mit frischer Kohle versorgt und hierbei langsam näher an das Ferkel gerückt. Die genaue Grillzeit hängt von vielen Faktoren ab, sie sollte nicht zu kurz veranschlagt werden. Eine zuverlässige Angabe über den Garzustand ist nur mithilfe eines Fleischthermometers möglich. Die Fleischtemperatur sollte mindestens 70 bis 80 Grad Celsius betragen .

Saucen und Beilagen

Auch hierbei gilt bei diesem rustikalen Grillgericht, dass weniger mehr ist. Etwas Senf und Ketchup oder eine selbst gemachte Tomatensalsa reichen aus. Dazu ein paar frische Salate. Als Beilage passen Folienkartoffeln, die sich in der offenen Glut sehr gut zubereiten lassen oder Roggenbrötchen. Das sonst gern gesehenen Weißbrotstangen sind für ein Spanferkel nicht die erste Wahl.

Tipp

Noch rustikaler wird das Grillvergnügen, wenn keine Holzkohle verwendet, sondern ein Feuer aus trockenem Buchenholz entzündet wird. Die Glut wird mit einer Kaminschaufel neben das Spanferkel geschichtet.

Fazit

Das Grillen eines Spanferkel ist ein ganz besonderes Vergnügen für eine größere Grillgesellschaft. Wichtig sind hier vor allem Zeit und ein guter Metzger, der ein qualitativ hochwertiges Ferkel beschafft.


Bewertung: Ø 3,5 (39 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Spare-Ribs und Barbecue Marinade

SPARE-RIBS UND BARBECUE MARINADE

Zu jedem Grillabend gehören Spare-Ribs einfach dazu. In geselliger Runde ist dieses Rezept Spare-Ribs und Barbecue Marinade ein toller Tipp.

Spareribs - Ripperl

SPARERIBS - RIPPERL

Köstliche gegrillte Spareribs schmecken immer. Sogar Kinder lieben es, die Knochen abzusuchen, weil das Rezept schön knusprig und dennoch saftig ist.

Grillkotelett

GRILLKOTELETT

Das Rezept für Grillkotelett ist unschlagbar, saftig und schmeckt. Das Fleisch einfach auf den Grill und fertig ist das perfekte Hauptgericht.

Gegrillte Gemüsespieße

GEGRILLTE GEMÜSESPIEßE

Tolle gegrillte Gemüsespieße sind vorallem für vegetarische Gäste ein Hit. Schnell gemacht obendrein. Ein Rezept für wahre Genießer.

Gesunder Grillteller

GESUNDER GRILLTELLER

Aus Hühnerfilet, Tomaten und Käse wird ein gesunder Grillteller. Eine köstliche Speise für den Sommer.

Kinderspieße BBQ

KINDERSPIEßE BBQ

Eine absolut spaßige Abwechslung bringt das Rezept Kinderspieße BBQ. Hierbei werden Spieße gezaubert, die von Kindern und Eltern gestaltet werden.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

PASSENDE REZEPTE

BELIEBTESTE ARTIKEL