Spareribs - Ripperl

Erstellt von

Köstliche gegrillte Spareribs schmecken immer. Sogar Kinder lieben es, die Knochen abzusuchen, weil das Rezept schön knusprig und dennoch saftig ist.

Spareribs - Ripperl

Bewertung: Ø 4,3 (173 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

3 EL Chilisauce
1 Prise getrocknete Kräuter (Thymian, Basilikum)
2 EL Honig
2 EL Öl
1 Prise Pfeffer (frisch gemahlen, bunt)
1 Prise Salz
2 EL Senf
1 kg Spareribs
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Fleisch Rezepte

Zeit

230 min. Gesamtzeit
50 min. Zubereitungszeit
180 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Marinade alle Zutaten bis auf die Spareribs in einer Schüssel verrühren. Die Spareribs damit einstreichen und 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Nun die Spareribs auf ein mit Alufolie belegtes Blech bei 150 Grad für ca. 30 Minuten im Backofen vorgaren.
  3. Dann den Grill einheizen und die Spareribs für 15-20 Min. auf den Grill legen, dabei öfters umdrehen, damit das Fett abtropfen kann.
  4. Die fertigen Spareribs mit Kräuterbutter und Ofenkartoffeln servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Geselchtes

GESELCHTES

Geselchtes ist sehr würzig, pikant und wird traditionell zu Schwarzbrot, Knödel, Sauerkraut oder Kren verzehrt.

Kümmelbraten

KÜMMELBRATEN

Ob mit oder ohne Schwarte, ein Kümmelbraten gehört zu einer richtigen Brettljause einfach dazu. Das Rezept kann warm oder kalt serviert werden.

Steirisches Krenfleisch

STEIRISCHES KRENFLEISCH

Das steirische Krenfleisch ist gekochtes Schweinefleisch mit Wurzelgemüse. Serviert wird das Rezept meist mit Kartoffeln.

Jägerschnitzel

JÄGERSCHNITZEL

Wunderbar schmeckende Jägerschnitzel werden immer gern gegessen. Das Rezept wird mit Champignons zubereitet.

Gefüllter Truthahn

GEFÜLLTER TRUTHAHN

Der saftige gefüllte Truthahn ist ein toller Feiertagsgericht. Mit diesem Rezept bringen Sie Freude auf den Mittagstisch.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das muss ich gleich mal ausprobieren. In Gasthaus löst sich das Fleisch auch viel besser von den ripperln. Guter Tipp.

Auf Kommentar antworten

freaky
freaky

Ich geb die Ribs noch vorher für ca. 30 Minuten in den Backofen und dann erst auf den Grill, so lösen sie sich dann leichter von den Knochen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE