Spargel frisch halten

Erntefrisch schmeckt Spargel am besten. Optimal wäre es, den Spargel noch an dem Tag zu verzehren, an dem er gestochen wurde. Kann man aber nicht allen Spargel auf einmal verarbeiten, kann man ihn einige Zeit lang frisch halten. Hier erhalten sie dazu ein paar hilfreiche Tipps.

Spargel frisch haltenSpargel in Wasser, bleibt mehrere Tage frisch. (Foto by: robynmac / depositphotos.com)

Wie man Spargel frisch halten kann

Spargel ist eigentlich ein Blumengewächs. Deshalb kann man ihn nach der Ernte ganz ähnlich frisch halten wie Schnittblumen. Dazu werden die Stangen in aufrechter Form in einen Behälter gestellt, den man mit Wasser anfüllt. Dies verhindert, dass die Schnittflächen austrocknen und der Spargel nicht so schnell holzig wird. In Wasser gestellter Spargel bleibt rund zwei Tage lang frisch. Der Geschmack bleibt saftig und prall, während trocken gelagerter Spargel sehr schnell faserig, hart und holzig wird. Anstelle eines Wasserbehälters kann man zum Frischhalten des Spargels auch ein feuchtes Küchenhandtuch nehmen. In dieses wickelt man die Stangen komplett ein und legt sie dann in den Kühlschrank. Mit dieser Methode kann man den Spargel drei bis vier Tage frisch und knackig halten. Das Einlegen in Wasser hat beim Spargel noch einen weiteren Vorteil. Seine Schale bleibt durch das Wasser geschmeidig, so dass er sich besser schälen lässt.

Geschälten Spargel frisch halten

Bereits geschälten Spargel kann man bis zu einer Woche frisch halten. Hierfür eignen sich spezielle Schalen mit einer mikroperforierter Folie. Man gibt den geschälten Spargel in diese Kunststoffschalen und versiegelt sie mit der Folie. So bleibt der Spargel vor Übersäuerung und Austrocknen geschützt.


Bewertung: Ø 4,0 (2 Stimmen)

User Kommentare