Stammpflege von Obstbäumen

Der Stamm eines Obstbaumes hat nicht nur eine tragende Rolle. Seine Stabilität und Unversehrtheit ist Voraussetzung für ein gesundes Wachstum, die optimale Versorgung der Krone mit Nährstoffen und Wasser und damit auch für eine erfolgreiche Ernte.

Stammpflege bei ObstbäumenWird ein Baumstammes stark verletzt, ist das Überleben des Baumes bedroht. (Foto by: © Martina Grimm / fotolia.com)

Der Stamm der Obstbäume und Gehölze wird oft sehr stiefmütterlich behandelt. Dabei ist der Baum gerade im Bereich des Stammes erstaunlich empfindlich. Untersuchungen zufolge können kleine in den Stamm getriebene Metallkörper noch in den entferntesten Blättern chemisch nachgewiesen werden. Da alle Nährstoffe und das Wasser auf dem Weg von den Wurzeln in die Krone durch den Stamm müssen, wirken sich Verletzungen oder Schädlingsbefall auf den gesamten Baum aus.

Frostschutz im Winter

Bereits in der zweiten Winterhälfte – sprich im Januar oder spätestens Anfang Februar – wird es Zeit dafür, mit der Stammpflege zu beginnen. Zu dieser Jahreszeit werden die Stämme der Bäume mit dem sogenannten Weißanstrich versehen. Früher wurde häufig Kalk verwendet, welcher die Rinde aber austrocknet. Deshalb kommt heutzutage ein handelsüblicher Weißanstrich zum Einsatz.

Hintergrund sind die Temperaturschwankungen im zeitigen Frühjahr: tagsüber erreicht die wärmende Sonne bereits eine starke Aufheizung der äußeren Stammbereiche, so dass der im Winter dickflüssigere Pflanzensaft dünner wird. Sinkt die Temperatur über Nacht deutlich ab, so gefriert der dünnflüssige Pflanzensaft und dehnt sich dabei aus. Dadurch können in Rinde und Holz schwere Schäden entstehen. Der Weißanstrich verhindert durch seine reflektierende Wirkung das Aufheizen des Stammes und damit die beschriebenen Frostschäden.

Vorbereitung auf das Frühjahr

Im März, wenn die extremsten Nachtfröste nachgelassen haben, wird es Zeit, die Leimringe des Vorjahres zu lösen und den Stamm sorgfältig abzubürsten. Ziel ist es, lose Borkenteile zu entfernen und dabei auch Insektenlarven zu finden und zu vernichten. Je nach Alter des Baumes und Struktur der Rinde kommen ganz unterschiedliche Werkzeuge zum Einsatz. Dünne und empfindliche Rinden wie die der Kirschbäume werden nur mit Wurzelbürsten leicht gereinigt, während alte Apfelbäume durchaus mit der Drahtbürste bearbeitet werden dürfen.

Weißanstrich bei ObstbäumenIm Jänner oder Feber wird ein Weißanstrich auf die Stämme aufgetragen. (Foto by: © zvonkodjuric / fotolia.com)

Verletzungen behandeln

Wird ein Baum im Bereich des Stammes stark verletzt, weil beispielsweise ein Auto dagegen kracht, so ist das Überleben des Baumes akut bedroht. Die Stelle sollte vorsichtig gereinigt und überschüssiges Holz entfernt werden. Die Verletzung kann dann mit handelsüblichen und Holzschnittmitteln eingepinselt und abgedeckt werden. Auch nach dem Heraussägen größerer Äste sollte unbedingt eine Versiegelung der Wunde erfolgen, um den Baum zu schützen.

Stammpflege im Herbst

Nach der Ernte erfolgt üblicherweise ein Rückschnitt der Obstbäume. Außerdem ist es Zeit, den Stamm zu pflegen. Früher war es üblich einen Lehmanstrich auf die Rinde auszubringen. Heutzutage stehen im Handel verschiedene Produkte für den Einsatz als Stammpflegemittel zur Verfügung. Sie enthalten neben Kieselsäure und Tonerde zumeist Mineralien und Kräuter.

Sie verbessern die Elastizität der Rinde und schützen sie damit den Winter über aktiv vor Frostschäden. Außerdem werden unter der dicken Pasten oder Lehmschicht viele in der Rinde versteckte Larven und Schädlinge abgetötet. Das Anbringen von Leimringen schützt vor dem Aufsteigen verschiedener Insektenlarven und sollte im späten Herbst erfolgen.

Schutz vor Wildtieren

Im Winter – vor allem dann wenn viel Schnee liegt – kommen erstaunlich viele Tiere in unsere Gärten. Auf der Suche nach fressbaren knabbern Rehe und Hasen auch gerne die Rinde und Zweige junger Bäume und Sträucher ab. Wer sein Grundstück also nicht durch einen tiersicheren Zaun geschützt hat, sollte über einen Stammschutz nachdenken. Maschendraht ist hierfür ebenso geeignet wie handelsübliche Baumschutz-Spiralen.


Bewertung: Ø 3,0 (2 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Apfelstrudel

APFELSTRUDEL

Dieses Apfelstrudel Rezept führt sie zurück in Omas Küche. Der Mürbteig macht Apfelstrudel besonders geschmeidig.

Apfelkuchen vom Blech

APFELKUCHEN VOM BLECH

Apfelkuchen vom Blech ist ein altbewärtes Rezept, das immer wieder gern zubereitet wird.

Obstsalat

OBSTSALAT

Obstsalat ist ein wirklich köstliches Dessert im Sommer. Dieses leichte Rezept schmeckt wunderbar und ist rasch zubereitet.

Zwetschkenknödel

ZWETSCHKENKNÖDEL

Eine köstliche Hülle aus Kartoffelteig und eine saftige Zwetschke innen. Das Rezept für süße Zwetschenknödel ist einfach himmlisch.

Zwetschkenkuchen

ZWETSCHKENKUCHEN

Ein Zwetschkenkuchen passt sehr gut zu süsser Sahne und fruchtigen sowie frischen Zwetschken.

Obstsalat für Kinder

OBSTSALAT FÜR KINDER

Da werden die Kleinen begeistert sein von diesem Obstalat für Kinder. Ein wunderbar fruchtiges Rezept, das den Bedarf an Vitamin C deckt.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

PASSENDE REZEPTE

BELIEBTESTE ARTIKEL