Weinland Südafrika - südafrikanischer Wein

Südafrikas Weine sind die gelungene Mischung aus neuer Welt und alter Weinanbautradition. Das milde und kühlende Meeresklima an der Südspitze Afrikas zwischen Atlantik und Indischem Ozean verleiht den Weinen vom Kap eine hervorragende Qualität, die sie auch bei internationalen Weinwettbewerben erfolgreich macht.

Geschichte des Weines in Südafrika

Weinland SüdafrikaNeue Welt und alte Weinanbautradition perfekt vereint - gehört Südafrika zu den Top Weinländern.

Südafrika hat seinen Weinanbau der Tatsache zu verdanken, dass Wein ein probates Mittel gegen Skorbut und auf Seereisen lange haltbar ist. Mitte des 17. Jahrhunderts hatte Jan van Riebeeck den Auftrag der „Vereenigde Oostindische Compagnie“ erhalten, in Südafrika eine Versorgungsstation für Schiffe auf dem Weg ums Kap zu errichten.

Er ließ also Weinreben anbauen und konnte im Jahre 1659 den ersten Wein keltern. Franschhoek, die „französische Ecke“, wurde 1688 von Hugenotten aus Frankreich besiedelt, die die französische Weinbaukultur mitbrachten.

In Südafrika finden sich die ältesten Weinanbauböden der Welt, fast alle weniger als fünfzig Kilometer vom Meer entfernt. Terroir und Klima garantieren vielfältige und qualitativ hochwertige Weine.

Weinland Südafrika heute

Mittlerweile exportiert Südafrika mehr als 300 Millionen Liter Wein in alle Welt und trägt mit knapp drei Prozent zur globalen Weinproduktion bei. Weit über die Hälfte des produzierten Weins trinken die Südafrikaner aber schlicht selbst – Beleg für die Qualität ihrer Produkte.

Die Konkurrenz anderer Weine der neuen Welt ist jedoch groß und auch der starke Rand erschwert den Export. Viele Winzer setzen daher verstärkt auf nachhaltigen und ökologischen Anbau, Hand in Hand mit Naturschutzprojekten für die Region.

Bekannteste Anbaugebiete

In Südafrika befinden sich über vierhundert Weingüter, die es insgesamt auf beachtliche knapp viertausend Weine bringen. Mekka des südafrikanischen Weins ist die Provinz Westkap – hier finden sich knapp drei Viertel aller Weingüter.

Besonders bekannt in aller Welt sind die Orte Stellenbosch, Paarl und Franschhoek, die auch von touristischer Bedeutung sind, da Touren zu verschiedenen Weingütern immer beliebter werden. Constantia, unmittelbar am Rande Kapstadts gelegen, ist das berühmteste und zugleich älteste Anbaugebiet der Region.

Beliebteste Rebsorten und bekannteste Weine in Südafrika

Derzeit machen weiße Reben noch mehr als die Hälfte der in Südafrika kultivierten Sorten aus, es ist jedoch eine eindeutige Entwicklung hin zum Rotwein auszumachen. Stark im Kommen sind bei den weißen Rebsorten der Sauvignon Blanc, der Chardonnay und der Sémillon. Der Muskateller (hier Hanepoot genannt), zu Beginn des Weinanbaus sehr beliebt, wird kaum noch angebaut.

Bekannte Weißweinsorten sind beispielsweise der Nederburg Chardonnay, Western Cape oder auch der False Bay Chenin Blanc. In letzter Zeit besonders beliebte rote Reben sind der Shiraz, der Cabernet Franc und der Pinot Noir, während der Cabernet Sauvignon keine Steigerungsraten verzeichnet, aber im Hinblick auf die Anbaufläche noch bei weitem die führende rote Rebe ist. Eine Spezialität Südafrikas ist der rote Pinotage, vertreten beispielsweise mit dem LadiSmith Cellar oder auch dem Arniston Bay.


Bewertung: Ø 2,0 (1 Stimme)

User Kommentare

noschi
noschi

teils exzellente Weine, vor allem die Pinotage und Blanc de Noir Weine

Auf Kommentar antworten