Tiroler Gröstl

Erstellt von

Dieser Hausmannskostklassiker ist ein herzhaftes Rezept mit Rindfleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Spiegeleiern. Lassen Sie es sich schmecken.

Tiroler Gröstl

Bewertung: Ø 4,1 (970 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 TL Butter
4 Stk Eier
1 EL gehackte Petersilie
250 g gekochtes Rindfleisch
1 Prise gemahlener Kümmel
600 g Kartoffeln
1 Prise Majoran
2 EL Öl
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, kochen, schälen, auskühlen lassen und in Scheiben schneiden.
  2. Gekochtes Rindfleisch grob-nudelig schneiden.
  3. Zwiebel fein schneiden und in einer großen Pfanne mit Öl anrösten.
  4. Kartoffeln und Rindfleisch beigeben und weiterrösten - mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel würzen.
  5. Unter häufigem Wenden goldbraun knusprig rösten.
  6. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen, Eier aufschlagen und Spiegeleier braten.
  7. Spiegeleier mit dem Gröstl anrichten.

Tipps zum Rezept

Als weitere Beilage passt marinierter Warmer Krautsalat oder grüner Salat.

Natürlich kann anstelle von Rindfleisch jedes beliebige Fleisch verwendet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kärntner Kasnudl

KÄRNTNER KASNUDL

Ein Klassiker in der Kärntner Küche sind die Kärntner Kasnudl. Ein herrliches Rezept, bei dem der Teig mit einer Kartoffelmasse gefüllt wird.

Käsespätzle

KÄSESPÄTZLE

Dieses Rezept der Käsespätzle ist der absolute Klassiker. Es geht super schnell und schmeckt lecker.

Waldviertler Mohnzelten

WALDVIERTLER MOHNZELTEN

Köstliche Waldviertler Mohnzelten schmecken werden aus Kartoffeln und Mohn zubereitete. Ein sehr extravagantes Rezept.

Tiroler Knödelgröstl

TIROLER KNÖDELGRÖSTL

Mit Semmelnknödel vom Vortag kann ein wunderbares Tiroler Knödelgröstl zubereitet werden. Ein tolles Rezept zum Resteverwerten.

Rinderfilet

RINDERFILET

Ein Rinderfilet kann mit Kartoffeln oder knackigem Gemüse auf den Tisch gebracht werden.

User Kommentare

Haus_Mann_Frau
Haus_Mann_Frau

Ein sehr gutes Reste-Essen, dass auch mit übrig gebliebenen Gemüse zubereitet werden kann, so als Abwandlung. Klassisch schmeckt es natürlich, wie daheim bei Oma :-)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE