Tiroler Krautkrapferl

Für das Rezept für die Tiroler Krautkrapferl eignet sich am besten echter Räucherspeck vom Bauernhof, mit dem sie verfeinert werden.

Tiroler Krautkrapferl

Bewertung: Ø 3,9 (25 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Stk Ei
1 Stk Knoblauchzehe
0.5 kg Mehl
1 Prise Muskat
1 Prise Pfeffer
150 g Räucherspeck
1 Prise Salz
1 Prise Salz
1 kg Sauerkraut
200 g Schweineschmalz
250 ml Wasser

Zutaten Sauce

2 Stk Knoblauchzehe
1 EL Petersilie, gehackt
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 Becher Sauerrahm
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

40 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Krautfülle das Kraut grob schneiden. Speck würfeln und den Knoblauch fein hacken. Kraut mit Speck und Knoblauch vermischen und pfeffern.
  2. Für die Sauce Sauerrahm, Joghurt, Knoblauch und Petersilie vermischen und salzen und pfeffern.
  3. Für den Krapferlteig Mehl und Ei vermischen, Salz und Muskat hinzugeben. Wasser eingießen und zu einem glatten Teig verkneten. Ausrollen, Fülle darauf verteilen und einrollen.
  4. Die Teigrolle in ca. 12 Scheiben schneiden. Schmalz erhitzen und die Teigscheiben beidseitig ca. 10 Minuten goldbraun backen. Krapferl herausnehmen, gut abtropfen lassen und mit der Sauce anrichten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Zigeunerschnitzel

ZIGEUNERSCHNITZEL

Die köstlichen Zigeunerschnitzel mit der würzigen Sauce schmecken hervorragend. Dieses einfache Rezept ist sehr zu empfehlen.

Schweinegeschnetzeltes

SCHWEINEGESCHNETZELTES

Das Schweinegeschnetzelte ist eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super einfaches Rezept für ein gelungenes Gericht.

User Kommentare

hexy235
hexy235

So Sauerkrautschnecken mit Räucherspeck schmecken sicher wunderbar deftig, mit Sauce und Blattsalat, wunderbar!!

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

So wie Pizzaschnecken nur mit gesunder Füllung. Damit es auch schön saftig schmeckt entweder eine warme Zwiebelsauce oder eine Knoblauchsauce dazu!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Sehr annehmbares und leckeres Rezept. Ist mal was ganz anderes, das ich unbedingt ausprobieren möchte.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE