Topfen-Marmor-Brownie

Das Marmormuster aus Topfen macht dieses Brownies Rezept zu einem besonderen Hingucker!

Topfen-Marmor-Brownie

Bewertung: Ø 3,8 (48 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

170 g Butter
2 Stk Eier, verquirlt
3 EL Kakaopulver (Backkakao)
120 g Mehl
220 g Rohrzucker

Zutaten Topfenmasse

1 Stk Ei, verquirlt
3 EL Rohrzucker
250 g Topfen
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Brownies Rezepte

Zeit

65 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
45 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine flache Backform einfetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Die Butter in einem Topf zerlassen, vom Herd nehmen und dann Zucker und Kakao einrühren.
  3. Die Masse in eine Rührschüssel gießen und gemeinsam mit Eiern und Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig nun in die bereits vorbereitete Form füllen.
  4. Für den Topfenteig den Topfen mit Zucker und Ei verquirlen und esslöffelweise auf dem Brownie-Teig verteilen. Mit einer Gabel durch beide Teigsorten fahren, damit ein schönes Marmormuster entsteht.
  5. Nun den Brownie 40 – 45 Minuten backen, bis der Teig sich fest anfühlt. Zuerst in der Form abkühlen lassen, dann in Quadrate oder Streifen schneiden.

Tipps zum Rezept

Der Topfen kann auch durch Ricotta ersetzt werden!

ÄHNLICHE REZEPTE

Vegane Brownies

VEGANE BROWNIES

Dank dieser veganen Brownies müssen Veganer nicht mehr auf die saftigen Schokoküchlein verzichten! Dieses Rezept werden Sie lieben lernen!

Walnuss-Brownies

WALNUSS-BROWNIES

Mit diesem Rezept zaubern Sie einfach und schnell einen Klassiker der amerikanischen Küche. Die Walnuss-Brownies werden Freunde und Gäste lieben!

Vegane Brownies

VEGANE BROWNIES

Vegan sein bedeutet für die meisten Verzicht. Wie falsch sie damit liegen, zeigt das Rezept für vegane Brownies. Verzicht schmeckte noch nie so gut.

Mikrowellen-Brownie

MIKROWELLEN-BROWNIE

Das Mikrowellen-Brownie - Rezept ist eine schnelle Art, Brownies zu backen.

Brownies

BROWNIES

Das Brownies - Rezept kommt aus den USA und wird mit herrlicher Zartbitterschokolade zubereitet.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Braucht man für dieses Rezept braucht wirklich kein Mehl? Der Kuchen sieht wirklich sehr lecker aus. Toller Hingucker.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

das Mehl ist eigentlich im Zubereitungstext als auch in der Zutatenliste vorhanden. Gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE