Trennkost

Die Befürworter der Trennkost gehen davon aus, dass es für den Körper entscheidend ist, wann welche Nahrungsmittel aufgenommen werden. Aus diesem Grund sind die Rezepte so konzipiert, dass die Hauptbestandteile Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette möglichst in verschiedenen Mahlzeiten aufgenommen werden.

TrennkostBei der Trennkost Diät wird auf Zwischenmahlzeiten verzichtet. (Foto by: © creative studio / fotolia.com)

In den unterschiedlichen Ausprägungen der Trennkostdiäten finden sich verschieden strenge Richtlinien. Die ursprüngliche Trennkost von William Howard Hay sieht zum Beispiel vor, dass Kohlenhydrate ausschließlich morgens und abends verzehrt werden, Eiweiße dagegen für die Mittagsmahlzeit reserviert sind. Einige Weiterentwicklungen legen die eiweißreiche Mahlzeit auf den Abend und erlauben mittags eine Mischform. Allen Formen der Trennkost ist gemein, dass Zwischenmahlzeiten vermieden werden sollen.

Vorteile der Trennkost

Viele typische Dickmacher, wie Hamburger, Currywurst mit Pommes oder Schokolade sind sowohl mit Eiweißen als auch mit Kohlehydraten ausgestattet. Diese fallen nach den Regeln der Trennkost weg. Dies bewirkt bei vielen Teilnehmern der Diät einen bewussteren Umgang mit der Nahrung. Allein hierdurch und durch den Wegfall der Zwischenmahlzeiten kann bereits eine Gewichtsreduktion erreicht werden.

Der Trennkost wird neben der positiven Wirkung auf das Gewicht auch eine gesundheitsfördernde Wirkung zugesprochen. Der Erfinder dieser Diät konnte zum Beispiel erfolgreich seinen Harnsäurespiegel senken. Auch viele Verdauungsprobleme und Zivilisationskrankheiten sollen durch die Trennkost verhindert werden können.

Trennkost Diät FrühstückDie Vermutungen der Trennkost sind meist nicht korrekt. (Foto by: © Africa Studio / fotolia.com)

Was gegen die Trennkost spricht

Die Wirkungen, die von den Befürwortern der Trennkost zugesprochen werden, können nicht wissenschaftlich bewiesen werden. Die Gewichtsabnahme scheint zum Beispiel eher durch die bewusstere Haltung der Nahrung gegenüber zu kommen als durch die konkreten Regeln der Trennkost. Ebenso scheint es auch mit den anderen positiven Wirkungen zu sein.

Im Gegensatz dazu sind die Regeln zum Teil so beschaffen, dass ernsthafte Ernährungsmängel drohen können. Die Mineralien Kalzium und Eisen oder die Vitamine der B-Gruppe werden bei einer strengen Trennkost-Diät meist in zu geringen Mengen aufgenommen. Zudem ist anzumerken, dass die Vermutungen, auf denen die Trennkost beruht, nicht stimmen. Der menschliche Körper ist durchaus in der Lage, Kohlenhydrate und Eiweiß gleichzeitig zu verdauen.

Dafür spricht schon die Muttermilch, die als optimale Babynahrung beide Bestandteile enthält. Auch halten sich die Rezepte der Trennkost selbst nicht durchgehend an das Prinzip der Trennung. Einige Lebensmittel, wie Nüsse oder Kartoffeln werden empfohlen, obwohl sowohl Kohlenhydrate als auch Eiweiße enthalten sind. Andere Produkte wie Quark und Butter werden fälschlicherweise der falschen Gruppe von Lebensmitteln zugeordnet.


Bewertung: Ø 3,0 (13 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Griechischer Kartoffeltopf

GRIECHISCHER KARTOFFELTOPF

Griechischer Kartoffeltopf wird unter anderem mit Zucchini, Käse und Tomaten zubereitet. Ein köstliches Rezept für einen Eintopf.

Gemüsepfanne

GEMÜSEPFANNE

Eine Gemüsepfanne die mit Karotten, Broccoli, Blumenkohl und Bohnen gekocht wird. Das Rezept wird in Butterschmalz gedünstet.

Spaghetti in Pfifferlingsoße

SPAGHETTI IN PFIFFERLINGSOßE

Wer Pfifferlinge liebt, kommt um dieses Rezept nicht herum. Spaghetti in Pfifferlingsoße werden mit Sahne und Kräutersalz verfeinert.

Scharfes Risotto mit Tomaten

SCHARFES RISOTTO MIT TOMATEN

Das Rezept scharfes Risotto mit Tomaten wird mit Wein und Brühe angereichert und erhält dadurch einen tollen Geschmack.

Knoblauchnudeln

KNOBLAUCHNUDELN

Die Knoblauchnudeln sind ein ideales Rezept, wenn es einmal schnell gehen soll.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare