Übriger Lebkuchen verwerten

Lebkuchen ist köstlich und vor allem in der Weihnachtszeit sehr beliebt. Hier erfahren Sie, wie Sie die Reste des Lebkuchens verwerten können.

Lebkuchen verwertenZuviel Lebkuchen gebacken und keiner will ihn mehr - wir zeigen Ihnen was Sie damit machen können. (Foto by: Depositphotos)

Lebkuchen in Sossen - einfach lecker

Möchten Sie die Reste des Lebkuchens nicht wegschmeissen, bietet es sich an, diese für eine Sosse zu verwenden. Zu einem Rinderbraten zum Beispiel passt dieses Gebäck nicht nur geschmacklich richtig gut. In der passenden Sosse fungiert der Lebkuchen als effektiver Sossenbinder. Handelt es sich um ein Produkt, das mit Schokolade oder Zucker überzogen ist, sollten Sie jene Bestandteile entfernen. Auch einer Tomatensauce verleihen Lebkuchen-Reste das gewisse Etwas. Hier sollten Sie allerdings eine etwas grössere Menge zur Verfügung haben und diese am Ende dann in einem Sieb auffangen.

Kuchen und Desserts mit Lebkuchen-Resten

Wenn Sie die Reste des Lebkuchens malen, dann können Sie sie wunderbar als Boden für einen Kuchen oder eine Torte verwenden. Alternativ bietet es sich natürlich an, sie in einem so genannten Maulwurf-Kuchen zu verwenden. Die Möglichkeiten sind reichlich vorhanden. Seien Sie kreativ und bereichern Sie Ihre Kuchen mit Lebkuchen. Doch auch in Desserts macht sich Lebkuchen richtig gut. Schichten Sie einfach abwechselnd Lebkuchen, Joghurt und Früchte in einem Glas. Sie werden sehen: Der Lebkuchen verleiht dem süssen Dessert den letzten Touch.

Eis und Getränke - mit Lebkuchen schmackhaft

Zusammen mit Milch bereiten Sie aus zerkleinertem Lebkuchen aber auch sehr einfach einen köstlichen Milch-Shake zu. Besonders innovativ ist die Herstellung eines Eises mit Lebkuchen. Dafür machen Sie das Eis wie gewohnt. Sie geben lediglich noch zusätzlich Lebkuchen hinzu und verfeinern das Eis so mit einem würzigen Geschmack, der sehr gut passt.


Bewertung: Ø 3,5 (2 Stimmen)

User Kommentare