Ungarische Pierogi

Simples Rezept für rund 80 ungarische Pierogi. Diese gefüllten Teigtaschen eignen sich besonders für Feiertage und schmecken zu vielen Gerichten gut.

Ungarische Pierogi

Bewertung: Ø 4,5 (13 Stimmen)

Zutaten für 80 Portionen

25 g Butter
2 Stk Eier
850 g Kartoffeln
700 g Mehl
1 Schuss Öl
1 TL Salz
300 g Topfen
2 Stk Zwiebeln
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Ungarische Rezepte

Zeit

120 min. Gesamtzeit
50 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Eier, das Mehl und die weiche Butter werden mit ein wenig Salz und 0,2L Wasser verrührt und dann mit den Händen zu einem homogenen Teig verknetet.
  2. Die Kartoffeln werden geschält und in heißem Salzwasser gekocht, bis sie weich sind. Anschließend zerstampfen Sie die Kartoffeln und legen den Brei zum Auskühlen bei Seite.
  3. Die Zwiebeln werden geschält, klein gehackt und in einer Pfanne mit einem Schuss Öl angeschwitzt. Anschließend vermischen Sie die zerstampften Kartoffeln mit den Zwiebeln und dem Topfen und würzen nach Belieben mit Salz und Pfeffer nach.
  4. Rollen Sie den Teig dünn aus und stechen Sie mit einem Wasserglas runde Kreise aus. Auf jeden ausgestochenen Kreis kommt ein gehäufter Teelöffel der Füllung. Anschließend klappen Sie den Teig zusammen und drücken die Ränder gut fest, damit die Pierogi beim Kochen noch aufgehen.
  5. Ein Topf mit Salzwasser wird erhitzt und der Boden des Topfes mit Pierogi bedeckt. 4 Minuten, nachdem die Teigtaschen an die Wasseroberfläche aufsteigen, sind sie fertig.
.

Tipps zum Rezept

Der Teig wird solange geknetet, bis dieser nicht mehr an der Rührschüssel klebt. Sollte der Teig zu fest wirken, kann man etwas Wasser nachgeben.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

KochenundKunst
KochenundKunst

Ich bin immer auf der Suche nach regionalen Rezepten aus dem Ausland. Das hier möchte ich gerne ausprobieren. Klingt gut.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE