Valentinstag!

Der Valentinstag erfreut sich jedes Jahr an mehr begeisterten Anhängern. Er ist eine schöne Gelegenheit, um den geliebten Partner, die beste Freundin oder den engsten Kameraden zu verwöhnen. Da Liebe sprichwörtlich durch den Magen geht, bieten sich dafür ein köstliches Menü sowie sorgfältig ausgewählte Geschenke aus dem Gourmetbereich an.

ValentinstagAußergewöhnliche und exklusive ist ein Valentinstagsmenü. (Foto by: © Corinna Gissemann / fotolia.com)

Der Valentinstag ist keine Erfindung der Konsumindustrie, was häufig behauptet wird. Er erhielt seinen Namen von dem Heiligen Valentin, welcher einst ein Priester aus Terni gewesen ist. Am 14.02.269 soll er hingerichtet worden sein, da Valentin ein Liebespaar christlich traute. Dies war im Römischen Reich verboten. Jahrhunderte später erlangte der Tag seine Bedeutung als Fest der Jugend und der jungen Liebenden. Im 17. Jahrhundert wurde es Brauch Liebesbotschaften zu verschicken und fortan nahmen viele Verliebte den 14.2. als Anlass, ihre Liebesgrüße zu versenden.

In der Schweiz, Österreich und Deutschland wurde der Valentinstag vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg populär. Mit den fortschreitenden Jahren veränderte sich nicht nur die regionale Ausprägung des Tages der Liebenden, sondern auch die Wahl der Geschenke. Waren es einst nur schriftliche Liebesnachrichten, Blumen und Pralinen, werden heute sentimentale Präsente jeglicher Art dem Geliebten überreicht.

Schmackhaftes zum Tag der Liebenden

Der Valentinstag ist ein schöner Anlass, in der Küche die Kochlöffel zu schwingen. Um dabei dem Auserwählten noch ausreichend Aufmerksamkeit schenken zu können, sollte der Schwerpunkt auf exklusive Zutaten gelegt werden. Die Gerichte sollten wenig Aufwand kurz vor ihrem Genuss beanspruchen und trotzdem einen besonderen Zauber ausstrahlen.

So eignen sich als Vorspeise kalte Platten, die bereits einen Tag vorher vorbereitet werden können. Dazu gehören beispielsweise Klassiker aus dem Bereich Antipasti. Wer es noch exklusiver schätzt, kann auch frische Austern servieren, die lediglich kurz vor dem Genuss mit ein wenig Zitrone gereicht werden.

Zum Hauptgericht empfehlen sich leichte Backofengerichte wie beispielsweise Hühnchen mit Pilzen in Thymianfond. Diese bleiben selbst bei überraschenden Zeitverzögerungen noch lange warm. Als Dessert sind ein frisches oder ein klassisches Mousse au chocolat bezaubernd süß. Das romantische Menü sollte zudem durch eine ansprechende Tischdekoration unterstützt werden. Dazu zählen selbstverständlich Kerzen. Einen weiteren Zauber können frische Blütenblätter erzeugen, die über den Tisch und Boden verstreut werden.

Geschenke zum Valentinstag

Kekse mit HerzenMit Selbstgebackenem ist Ihr Valentinstag einzigartig. (Foto by: © Kitty / fotolia.com)

Geschenke haben am Valentinstag eine lange Tradition. Zu ihren Klassikern gehören Blumen und Pralinen. Doch selbstverständlich gibt es weitere Geschenkmöglichkeiten mit Herz. Wenn das Herzblatt gerne kocht, ist eine individuell gestaltete Kochschürze eine schöne Überraschung.

Weingenießer freuen sich über einen edlen Jahrgangstropfen, der noch ein Jahr reifen muss. An diesen wird eine kleine Notiz angebracht, dass der Wein gemeinsam am nächsten Valentinstag genossen wird. Dieses Geschenk zeigt ernsthafte Zukunftsabsichten und ist insbesondere für frisch Verliebte geeignet.

Wer bereits die Vorlieben seines Vertrauten gut kennt, trumpft mit einer selbst hergestellten Marmelade. Diese wird nach dem Gusto des Herzblattes exklusiv zusammengestellt und mit einem persönlichen Etikett versehen. Oder selbstgebackene Kekse mit Herzen, sind bestimmt ein süßer Liebesbweiss. Für was auch immer sich entschieden wird, es sollte stets die Note des Individuellen tragen!


Bewertung: Ø 2,3 (4 Stimmen)

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare