Vegane Frühlingsrollen

Sie lieben Frühlingsrollen, haben sich aber noch nie daran versucht? Dann probieren Sie dieses einfache Rezept für vegane Frühlingsrollen!

Vegane Frühlingsrollen

Bewertung: Ø 3,9 (27 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

30 g Bohnensprossen
75 g Chinakohl
180 g Glasnudeln
1 Schuss Hoisinsauce
75 g Karotte
1 Stk Lauch
12 Stk Reispapier
50 g Shiitake-Pilze
15 Stk Zuckererbsenschoten
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

40 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Glasnudeln nach Packungsanweisung kochen und anschließend abtropfen und abkühlen lassen.
  2. Den Chinakohl waschen, putzen und klein schneiden. Ebenso die Zuckererbsenschoten waschen und anschließend in dünne Streifen schneiden. Den Lauch in feine Ringe schneiden und die Karotten schälen und kleine Stifte schneiden. Zuletzt die Shiitake-Pilze gegebenenfalls noch etwas kleiner hacken. Das Gemüse zusammen mit den Glasnudeln und den Bohnensprossen in eine Schüssel geben und etwas durchmischen.
  3. Das Reispapier nach der Packungsanweisung in kalten Wasser aufweichen.
  4. Ein Tuch auf die Arbeitsfläche legen und jedes einzelne Reispapier auflegen.
  5. Auf die Mitte des Reispapiers eine kleine Menge des Gemüses geben und dabei darauf achten, dass der Rand des Papiers freibleibt.
  6. Dann die Frühlingsrollen falten. Hierfür erst den unteren Teil über den Gemüsebelag legen, die beiden Seiten einschlagen und die Frühlingsrolle nach oben hin fest zusammenrollen.
  7. So mit allen Frühlingsrollen verfahren und sie auf ein Backblech geben. Diese im Ofen bei 180°C circa 10 Minuten backen.
  8. Die goldbraunen Frühlingsrollen heiß mit Hoisinsauce servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE