Verstopfter Abfluss - So kriegen Sie das Rohr wieder frei

Ein verstopfter Abfluss ist schnell passiert. Glücklicherweise gibt es einige Hausmittel, mit denen das Rohr im Handumdrehen wieder frei ist. Im Zweifelsfall helfen auch chemische Reiniger.

Verstopfter AbflussEin natürliches Hausmittel gegen verstopften Abfluss ist Backpulver und Essig. (Foto by: gunnar3000 / depositphotos.com)

Verstopfter Abfluss: Hausmittel helfen

Ein Hausmittel, das sich gegen verstopfte Rohre bewährt hat, ist Backpulver und Essig. Die Mischung wird mit heißem Wasser vermengt und in den betroffenen Abfluss gegossen. Schon nach wenigen Minuten sollte das Rohr wieder frei sein. Hilft das nicht, kann auch Gebissreiniger verwendet werden. Die Flüssigkeit zersetzt Haare, Speisereise und sonstige Verschmutzungen und ist somit das ideale Mittel gegen einen verstopften Abfluss.

Helfen Backpulver und Gebissreiniger nicht, kann zu einer Rohrreinigungsspirale gegriffen werden. Diese wird in den verstopfen Abfluss eingeführt und entfernt Haare sowie Schmutzpartikel.

Zuletzt kann auch eine Saugglocke helfen. Auf den Abfluss aufgesetzt und gedrückt, erzeugt diese einen Unterdruck im Rohr, der dazu führt, dass sich Verschmutzungen lösen und einfach heruntergespült werden können.

Der Gartenschlauch, welcher in den Abfluss gehalten wird, funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip. Zusätzlich spült das Wasser das Rohr aus und macht den Abfluss frei. Diese Methode ist zwar nicht immer erfolgreich, einen Versuch ist sie jedoch allemal wert.

Chemische Mittel als Alternative

Chemische Mittel sollten immer die letzte Wahl sein, um einen verstopfen Abfluss zu reinigen. Rohrreiniger sind sehr aggressiv, dafür jedoch auch umso wirksamer, wenn es um die Entfernung der Verstopfung geht.

Spezielle Rohrreinigungs-Pistolen funktionieren nach dem Prinzip der Saugglocke und erzeugen einen Unterdruck im Abfluss. In Kombination mit einem geeigneten Rohrreiniger ist damit jeder Abfluss frei zu bekommen.


Bewertung: Ø 2,5 (2 Stimmen)

User Kommentare