Die wichtigsten Grundteigarten für Weihnachts-/Adventsgebäck

Leckere Butterkekse aus Mürbeteig, aromatische Lebkuchen und halbmondförmige Vanillekipferl sind die Klassiker schlechthin unter den Weihnachtskeksen und gehören auf jeden weihnachtlich geschmückten Kaffeetisch. Die Zubereitung nimmt wenig Zeit in Anspruch und ist zudem kinderleicht.

Grundzutaten VanillekipferlButter, Mehl, Zucker und Eigelb werden zu Vanillekipferl. (Foto by: © seen / fotolia.com)

Lebkuchen – aromatisch und würzig

Es gibt viele Namen für einen Klassiker unter dem Weihnachtsgebäck: Pfefferkuchen, Honigkuchen, Lebenskuchen oder ganz klassisch als Lebkuchen betitelt, darf das würzige Gebäck auf keiner Weihnachtstafel fehlen. Seine Tradition reicht schon bis in die Zeit der alten Römer zurück, denn schon die buken ab und zu Lebkuchen.

Bei solch einer langen Tradition verwundert es kaum, dass es Tausende verschiedene Rezepte zum Lebkuchen gibt. Die wichtigste Zutat sind natürlich die vielen Gewürze, die unter den Teig gemischt werden. Honig, Nelken, Kardamon und Zimt dürfen hier nicht fehlen. Am einfachsten ist die Zubereitung natürlich, wenn man eine schon fertige Gewürzmischung verwendet.

Butterkekse - einfach und lecker

Die Zubereitung der Butterkekse ist besonders einfach und die Zutaten sind auch sehr günstig. Der Butterkekse-Teig wird aus Mehl, Zucker, Butter und Eigelb zusammengemengt. Danach kommt der Teig kurz in den Kühlschrank und dann wird er mit dem Nudelholz ausgerollt. Im Anschluss werden mit Keksförmchen die Kekse ausgestochen.

Zur Verzierung kann man noch Schokostückchen darauf geben oder Nüsse in die Plätzchen hineindrücken. Nach dem Backen kann man die Butterkekse aber auch noch mit einer Zuckerglasur verschönern. Die Besonderheit an Butterkekse ist es, dass bei ihrer Verzierung der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt sind und darum sind sie der Hingucker auf jedem Weihnachtsteller.

fertige VanillekipferlNach dem Backen werden die Kipferl dann dick mit Puderzucker bestäubt. (Foto by: © cbasting / fotolia.com)

Vanillekipferl - ein halbmondförmiger Genuss

Vanillekipferl sind ebenfalls ein fester Bestandteil jeder Weihnachtsbäckerei. Hergestellt werden die Kipferl aus einem Teig aus Butter, Mehl, Zucker und Eigelb, dem natürlich als wichtigste Zutat Vanillezucker hinzugefügt wird. Nicht fehlen dürfen außerdem geriebene Mandeln. Aus kleinen Teigbällchen werden dann Hörnchen geformt, die wie kleine Halbmonde aussehen. Nach dem Backen werden die Kipferl dann dick mit Staubzucker bestäubt.

Die Zubereitung der Vanillekipferl ist also besonders leicht, da man den Teig nicht ausrollen und Kekse ausstechen muss. Eine kinderleichte Zubereitung, das gute Aussehen und natürlich nicht zuletzt der gute Geschmack werden dafür sorgen, dass die Lebkuchen, Butterkekse und Vanillekipferl auch weiterhin zu den Spitzenreitern unter dem Weihnachtsgebäck gehören.


Bewertung: Ø 3,4 (37 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Vanillekipferln

VANILLEKIPFERLN

Zur Weihnachts- und Adventszeit einfach unverzichtbar sind die köstlichen Vanillekipferln. Ein Rezept mit Mürbteig, das aus Omas Küche stammt.

Kokosbusserln

KOKOSBUSSERLN

Kokosbusserln sind einfach ein echtes Highlight, vor allem in der Weihnachts- und Adventszeit. Ein Rezept zum Verlieben.

Marzipan Mürbteig Keks

MARZIPAN MÜRBTEIG KEKS

Die köstlichen Marzipan Mürbteig Kekse sind für Naschkatzen ein Gedicht. Dieses tolle Rezept ist unwiderstehlich.

Mürbteig süß - Grundrezept

MÜRBTEIG SÜß - GRUNDREZEPT

Das Mürbteig süß - Grundrezept ist schnell gemacht und es werden daraus liebevolle Kekse in verschiedenen Varianten gebacken. Ein tolles Keks Rezept.

Mürbteig pikant - Grundrezept

MÜRBTEIG PIKANT - GRUNDREZEPT

Das Grundrezept für den pikanten Mürbteig gelingt Ihnen mit diesem Rezept garantiert. Ein Rezept das sich toll weiterverarbeiten lässt.

Mürbteigkekse

MÜRBTEIGKEKSE

Ihre Familie kann von diesen köstlichen Mürbteigkeksen nicht genug bekommen. Überzeugen Sie sich selbst von dem Rezept.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare