Weihnachtsbäckerei richtig aufbewahren

Frische Kekse gehören zu den Dingen, die Weihnachten so schön machen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Weihnachtsbäckerei richtig aufbewahren.

Weihnachtsbäckerei lagernVerschiedene Keksarten unbedingt getrennt voneinander lagern. (Foto by: brebca / depositphotos.com)

Die Kekse richtig vorbereiten

Achten Sie darauf, dass Sie die Kekse nach dem Backen richtig auf die Aufbewahrung vorbereiten. Am wichtigsten ist es, dass die Kekse wirklich kalt sind, bevor Sie sie in das Behältnis geben. Insbesondere gilt das für Kekse mit Glasur. Diese muss absolut fest sein, um ein Festkleben zu vermeiden.

Geeignete Lagerung der Kekse

Am besten wird die Weihnachtsbäckerei in speziellen Keksdosen aufbewahrt. Wenn Sie diese nicht im Haus haben, tun es auch hochwertige Plastikdosen, die luftdicht verschlossen werden können.

Da sich verschiedene Mehlsorten und einzelne Zutaten im Trocknungsprozess gegenseitig beeinflussen können, sollten verschiedene Keksarten getrennt voneinander gelagert werden. Das kann sie länger haltbar machen und verhindert auch, dass sich die Aromen untereinander mischen.

Besondere Tipps und Tricks

Wenn Sie nur eine Keksdose für verschiedene Kekssorten zur Verfügung haben, können Sie die Kekse in einzelnen Schichten mit Backpapier abtrennen. Wenn Sie zusätzlich den Boden der Dose mit Alufolie auslegen, haben Sie einen weiteren Schutz gegen das Austrocknen der Kekse.

Für die Aufbewahrung über einen längeren Zeitraum - oder wenn Sie besonders frische Kekse möchten - können Sie die Weihnachtsbäckerei auch einfach einfrieren.


Bewertung: Ø 3,8 (6 Stimmen)

User Kommentare