Weintrauben

Von Obstsalat bis hin zur Kombination mit Käse finden Weintrauben in der Küche vielfältig Verwendung.

WeintraubenWeintrauben sind bei uns das ganze Jahr über erhältlich. (Foto by: © Andrey Starostin / fotolia.com)

Trauben werden in zahlreichen Sorten angebaut. Im Handel sind vor allem weiße und rote Tafeltrauben erhältlich. Da nicht alle Konsumenten die relativ bitteren Kerne mitessen möchten, gibt es auch kernlose Traubensorten. Wenn Weintrauben getrocknet werden, entstehen Rosinen, die ebenfalls in der Küche Verwendung finden.

Herkunft

Woher die Weintrauben tatsächlich stammen, lässt sich heute nicht mehr eindeutig feststellen, da die Pflanze bereits seit einigen tausend Jahren angebaut wird. Experten vermuten aber, dass die Wurzeln der Weintrauben auf Mittelasien zurückgehen. Weintrauben werden zur Herstellung von Wein nahezu überall mehr oder weniger angebaut. Tafeltrauben stammen aus den verschiedensten Teilen der Erde. Je nach Jahreszeit sind es entweder südeuropäische Länder wie Italien und Spanien oder Länder der Südhalbkugel wie Chile und Südafrika, die die Weintrauben-Bestände in unseren Supermärkten füllen.

Saison

Weintrauben sind bei uns das ganze Jahr über erhältlich, da sich die verschiedenen Anbaugebiete zeitlich überschneiden. Von Juni bis Januar stammen die meisten Trauben aus Chile, Südafrika und anderen Ländern auf der Südhalbkugel. Von November bis Juli übernimmt die Nordhalbkugel die Lieferung der süßen Trauben. Reife Beeren erkennt man gewöhnlich an der Farbe, aber am einfachsten, indem man eine probiert. Überreife Weintrauben erkennt man daran, dass sie beinahe von alleine von den Stielen fallen, wenn man sie anfasst. Wenn die Weintrauben nicht prall sind, sollte man sie besser liegen lassen, denn dann trocknen sie bereits aus und stehen nicht mehr in vollem Saft.

Geschmack

Weintrauben schmecken aufgrund des hohen Traubenzuckergehalts sehr süß. Wenn man jedoch unreife Früchte erwischt, können sie noch einen säuerlichen Beigeschmack haben. Trauben, die zu früh geerntet werden, reifen nicht nach und bilden dementsprechend auch keinen weiteren Zucker mehr aus.

Weintrauben zum Abendbrot serviert mit KäseAls kleine Sträußchen serviert man Weintrauben gerne als Beilage. (Foto by: © Doris Heinrichs / fotolia.com)

Verwendung in der Küche

In der Küche finden Weintrauben vor allem als frisches Obst Verwendung, also beispielsweise in Obstsalat oder in sommerlichen Torten sowie Desserts. In so manchem Fleischgericht sorgen sie aber auch für einen gewissen süßlichen Kontrast zum Pikanten. In Form von Rosinen finden Weintrauben Verwendung in allerlei Backwerk sowie pikanten Gerichten.

Ein paar Rezept Empfehlungen:

Importierte Weintrauben werden meist gegen Schädlinge gespritzt und sollten daher ordentlich unter warmem Wasser reinigen. Bei Bio-Weintrauben reicht es, wenn sie einfach nur abgespritzt werden. Anschließend können sie zur Weiterverarbeitung von den Stielen gelöst oder als kleine Sträußchen, beispielsweise zu Käse, serviert werden.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Weintrauben sind erstaunlich lange lagerfähig, sofern die Bedingungen stimmen. Die Lagerung sollte bei einer Temperatur von 1 bis 4 Grad erfolgen. Dabei sollte eine Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent vorherrschen. Im Kühlschrank sind Weintrauben daher im Gemüsefach am besten aufgehoben. Wenn Weintrauben bereits gewaschen wurden, ist eine Lagerung nicht mehr wirklich möglich, sie sollten dann möglichst schnell verbraucht werden. Weintrauben reifen während der Lagerung nicht nach, weshalb am besten nur reife Früchte gekauft werden sollten.

Nährwert/Wirkstoffe

Weintrauben sind aufgrund des hohen Zuckeranteils als Nervennahrung bestens geeignet, beispielsweise als schnelle Energiezufuhr für Sportler. Die Trauben sind daher auch sehr kohlenhydratreich. Neben 15,2 g Kohlenhydraten sind in 100 g Weintrauben auch 0,7 g Eiweiß, 1,5 g Ballaststoffe und 0,3 g Fett enthalten. Weintrauben verfügen allerdings kaum über nennenswerte Vorkommen von Vitaminen und Mineralstoffen. Weintrauben regen auch die Nierentätigkeit an.


Bewertung: Ø 3,3 (12 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Traubenmarmelade

TRAUBENMARMELADE

Eine Traubenmarmelade ist etwas außergewöhnlicher, aber sehr schmackhaft.

Überbackene Weintrauben

ÜBERBACKENE WEINTRAUBEN

Außergewöhnlich ist dieses Rezept. Überbackene Weintrauben werden aus Sahne, Wein und Puddingpulver zubereitet.

Alt-Wiener Weintraubenstrudel

ALT-WIENER WEINTRAUBENSTRUDEL

Eine Strudel aus Oma`s Rezept Sammlung ist immer willkommen. Vor allem ein Alt-Wiener Weintraubenstrudel ist einfach köstlich.

Gehirnnahrungs-Müsli

GEHIRNNAHRUNGS-MÜSLI

Leicht bekömmlich und delikat im Geschmack. Das Gehirnnahrungs-Müsli ist ideal für die gesunde Ernährung. Probieren Sie dieses Rezept.

Weintraubenmarmelade

WEINTRAUBENMARMELADE

Das Rezept Weintraubenmarmelade ist sehr zu empfehlen. Bestens für die Vorratskammer geeignet, damit man noch lange davon essen kann.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare