Zimtsterne

Erstellt von

Zimtsterne sind eine bekannte und beliebte Mehlspeise, besonders in der Weihnachtszeit.

Zimtsterne

Bewertung: Ø 4,2 (586 Stimmen)

Zutaten für 50 Portionen

3 Stk Eiklar
400 g gemahlene Mandeln
80 g Mehl
1 Prise Nelken (gemahlen)
1 Prise Piment
300 g Staubzucker
80 g Staubzucker (für die Arbeitsfläche)
1 EL Zimt

Zutaten für die Glasur

1 Stk Eiklar
120 g Staubzucker
1 Stk Zitrone (groß), Saft und Schale
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

150 min. Gesamtzeit
60 min. Zubereitungszeit
90 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Die restlichen Zutaten vorsichtig unter die Schneemasse geben, damit es ein fester Teig wird, muss er für 2 Std. (oder über Nacht) in den Kühlschrank. Danach wird der Teig mit einem Mehl-Staubzucker-Gemisch etwa 1 cm dick ausgerollt.
  2. Die geriebenen Mandeln, Staubzucker, Piment, Nelken, und Zimt gut vermischen und in das steifgeschlagene Eiklar geben. Mit einem Mixer (Knethacken) zu einen glatten Teig kneten.
  3. Den Teig auf einer mit Staubzucker bestäubten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Und mit einem Sternenausstecher Kekse ausstechen und die Kekse auf ein Blech setzen.
  4. Für die Glasur das Eiweiß (1 Eiklar) zu sehr steifem Schnee schlagen. Den Zucker langsam dazurieseln lassen. Die Masse etwa 10 Minuten auf höchster Stufe weiterschlagen. Zum Schluss den Zitronensaft unterrühren.
  5. Die Sterne mit der Glasur (Pinsel) bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 160° Umluft ca. 15 Min. backen. Die Sterne sollen ganz hell bleiben.

Tipps zum Rezept

Es ist eine sehr klebrige Angelegenheit. Man kann den Teig auch in einen größeren Gefrierbeutel geben und anschließend ausrollen.

Den Sternenausstecher immer wieder in das Mehl-Zucker-Gemisch tauchen und auch das Nudelholz öfters damit einreiben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Cremeschnitten

CREMESCHNITTEN

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen eine köstliche Cremeschnitte, die mit wenig Aufwand zubereitet wird.

Rumkugeln

RUMKUGELN

Von diesen unwiderstehlichen Rumkugeln können Ihre Gäste nicht genug bekommen. Dieses Rezept gelingt im Nu.

Raffaello

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Schaumrollen

SCHAUMROLLEN

Wunderbare Schaumrollen, die luftig und leicht zum Genießen sind. Für das Rezept werden Schaumrollenformen benötigt.

Biskuitroulade

BISKUITROULADE

Einfach in der Zubereitung und im Nu fertig, wenn Sie einmal wenig Zeit zum Backen haben. Dieses Rezept für Biskuitroulade ist einfach köstlich.

Biskuit Grundrezept

BISKUIT GRUNDREZEPT

Bei Biskuit handelt es sich um ein sehr bekanntes und beliebtes Grundrezept für diverse Nachspeisen.

User Kommentare

Julius_Mager
Julius_Mager

Einfach normale Klarsichtfolie nehmen und über den Teig beim Ausrollen legen. Bei mir sind die Zimtsterne manchmal sehr hart geworden. Dabei hat mir ein alter Trick geholfen. Ein Stück Apfel in die Schachtel mit reinlegen, diesen aber immer mal austauschen, damit er nicht schimmelt. So werden die Zimtsterne schön weich.

Auf Kommentar antworten

SimoneH
SimoneH

hallo, ist eine sehr klebrige Angelegenheit, bei mir hat es funktioniert, du kannst den Teig über Nacht in den Kühlschrank geben oder für 1 Std. ins Gefrierfach. lg

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Das Problem, dass der Teig sehr weich und klebrig ist, hab ich leider auch immer, einfrieren hilft super, aber hat wer ein gutes Rezept!?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

das Rezept ist in der Zubereitung und Mengenangabe ok. Jeder Zimtsternteig ist eine sehr klebrige Angelegenheit, man muss sehr schnell mit dem Teig arbeiten, auch nach der Kühlzeit.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE