Backofen reinigen

Artelsmair
Artelsmair

Ich wollte mich mal erkundigen ob vielleicht jemand gut Tipps und Tricks hat zur Reinigung des Backofens. 

michi2212
michi2212

Ich verwende einen Backofenreiniger aus dem Handel.                                

Anna-111
Anna-111

Das ist eine mühsame Arbeit, ich kann hier nur einen Backofen mit Pyrolyse empfehlen, wenn man bedenkt welche Chemie teilweise zum Reinigen verwendet wird. 

Lara1
Lara1

Mein Backofen ist ein uralter, gut funktionierender Oldtimer. So etwas modernes wie Selbstreinigung hat der nicht.

Die Reinigung ist aber für mich kein Problem. Chemie brauche ich auch nicht. Mein Reinigungsmittel ist

1 Teelöffel Salz

1 Tellöffel Natron

etwas Wasser - sollte wie Zahnpaste aussehen.

Mit dieser Mischung das Backrohr einreiben, antrocknen lassen und dann herunterwischen.

moga67
moga67

Hab bei meinem Backrohr auch die Möglichkeit einer Reinigung mit Pyrolyse.  Taugt mir wirklich  - wichtig ist da jedoch alle beweglichen Sachen aus dem Rohr zu entnehmen, da das Rohr extrem heiß wird!

Artelsmair
Artelsmair

Liebe Lara deine Anwendung der Reinigung hört sich sehr gut für mich an. Da ich auch noch einen älteren Backofen habe. 

sgr1909
sgr1909

Kann dir auch den Backofenreiniger von Frosch empfehlen. Besser gesagt ich habe generell beste Erfahrungen mit den Mitteln von der Firma Frosch gemacht.

abirgit
abirgit

Moga67 ich habe auch Pyrolyse. Hab mich anfangs so gefreut. Und wie ich halt bin lese ich keine Anleitungen. Hab beim ersten mal die Reinigung eingeschaltet aber die fahrbaren Einsätze nicht raus gekommen. Seitdem quietschen diese regelrecht beim rein und rausziehen. Nun putze ich noch immer mit Backpulver und Essig 

Zuletzt bearbeitet von abirgit am 26.09.2020 um 09:21 Uhr

Maisi
Maisi

Der Tipp von Lara wird sofort notiert. Habe auch mal wo gelesen, dass man Rasierschaum über Nacht mit einer Frischhaltefolie bedeckt einwirken lassen kann und danach leichter säubern, aber noch nciht probiert.