Betrug im Internet . 180.000 Euro an Betrüger überwiesen

DIELiz
DIELiz

180.000 Euro - welch eine Summe

eine 64 jährige Niederösterreicherin hatte Anfang Feber über eine Internetplattform zwei Bilder zum Verkauf angeboten und wurde von einem angeblich Kaufwilligen kontaktiert.

In mehreren Mails und mithilfe von gefälschten Dokumenten täuschte der bislang Unbekannte vor, dass der Verkauf durch ein Security-Unternehmen abgewickelt wird und verleitete die Frau damit zu mehreren Vorauszahlungen

Das Geld landete diesmal nicht in Nigeria, sondern Kenia

was könnte dich zu einem solchen Verkaufsverhalten verleiten?

ist ein solcher Mensch zu vertrauensvoll - auch noch im Internet?!  fehlt Aufklärung durch Familienmitglieder?   Siehst du einen Grund?

colour67
colour67

Ich verstehe soetwas nicht. Solche Geschäfte sollte man nicht übers Internet abschliessen...

alpenkoch
alpenkoch

hat die Lady keine Familie? bei einsamen Menschen passiert viel Schindluder

MaryLou
MaryLou

Wenn ich was verkaufen will zahle ich doch kein Geld ein sondern kriege welches. Ein komischer Fall ist das. 

martha
martha

Wenn die Frau zwei Bilder übers Internet verkaufen will, dann verstehe ich jedoch nicht, warum sie eine so hohe Zahlung leistet. Eigentlich sollte es ja umgekehrt sein oder habe ich dies falsch verstanden?

snakeeleven
snakeeleven

 Warum hat die Frau für einen VERKAUF 180.000 Euro überwiesen? Umgekehrt wäre is sinnvoller. Wahrscheinlich wurden die Bilder der Fau ANGEBOTEN. Wie auch immer - eine so hohe Summe darf man einfach nicht ohne Notar/Rechtsanwalt überweisen

edwin21
edwin21

Was wohl die Bilder für einen Wert haben, wenn die mal eben so 180.000 überwiesen hat. Wer bei solchen Geschäften keinen Anwalt oder Notar hinzuzieht ist.... mir fällt grad nichts passendes ein, also denkt euch selber was.

Dosch
Dosch

Ich verstehe das auch nicht, warum jemand Geld überweist, wenn er etwas verkauft? Mir fällt da absolut kein Grund ein, warum sich irgendwer auf so eine Aktion einlässt. 

AllBlacks
AllBlacks

ich sage nur selber schuld, wenig mitleid. inzwischen sollte es sich herumgesprochen haben, dass man im internet mit zahlungen und bekanntgeben persönlicher daten vorsichtig sein soll. und ja, warum sie bilder verkaufen möchte und trotzdem geld überweist, weiß wohl auch nur die dame.

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Echt schockierend dass es immer noch Leute gibt die auf sowas reinfallen. Mir tut die Frau trotzdem leid. Echt blöd gelaufen.