Bürgermeister von NÖ fordern Namen von Erkrankten und Isolierten

Pesu07
Pesu07

In NÖ regen sich die Bürgermeister auf, da sie nicht erfahren, wer erkrankt ist oder wer isoliert wurde. Der Bürgermeister ist Dreh- und Angelpunkt der Gemeinde und möchte Hilfestellungen leisten. Weiters hat er selbst die Funktion als Sanitätsbehörde inne und müsste eigentlich genauer über die Erkrankten und über die Verdachtsfälle informiert werden.
Die Bezirkshauptmannschaften sind aber nicht berechtigt, aus Datenschutzgründen die Namen bekanntzugeben.  

Ich hoffe doch, dass die Bürgermeister nicht über die Erkrankten und Verdachtsfälle informiert werden. Er sollte darauf vertrauen, dass diese Leute verantwortungsvoll handeln und wenn Hilfe benötigt wird, sich auch melden.

Wie seht ihr das?

sssumsi
sssumsi

Ich weiß aus dem familiären Umfeld, dass bei uns (Bez. OW) der Bürgermeister bzw. die Gemeinde den Bescheid betr. behördlich angeordneter Quarantäne bekommt. Ich habe damit kein Problem. 

Gabriele
Gabriele

bei uns, ebenfalls bezirk ow, brauchts sowas nicht, wenn jemand erkrankt dann wird das per mundpropaganda weitergegeben, man kann nix geheim halten.

sssumsi
sssumsi

Ja, Gabriele das kommt noch dazu. Von diesem Virus werden noch viele betroffen sein. Deshalb versteh ich nicht warum man das geheim halten soll.

Limone
Limone

Ich finde es schon wichtig, wenn der Bürgermeister die Information erhält, wer unter Quarantäne steht. Es gibt immer auch welche die sich nicht daran halten.

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Natürlich haben wir da wieder den Datenschutz. Mir wäre es auch egal wenn man die Namen bekannt gibt. Braucht ja keiner ein schlechtes Gewissen deswegen haben.

hexy235
hexy235

Da bin ich schon eher für den Datenschutz. Was macht der Bürgermeister mit den Namen? Schaut er dann persönlich ob sich jeder an die Vorschriften hält?

moga67
moga67

Das der Bürgermeister die Namen der Personen die in Quarantäne sind bekommt, finde ich persönlich eigentlich nachvollziehbar.

Dann kann ich mir ja aussuchen, wie  ich Quarantäne definiere. Außerdem wird auch nachgefragt, ob man etwas braucht - Lebensmittel, Medikamente.....

hobbykoch
hobbykoch

In einem Ort in unserer Nähe, wo einer der ersten Corona-Fälle aufgetreten ist, hat der dortige Bürgermeister für die Versorgung der betroffenen Familie gesorgt. 

Ich denke nicht, dass es den Bürgermeistern darum geht, die Betroffenen zu überwachen. Aber um zu wissen, ob jemand Unterstützung und/oder Versorgung benötigt, muss man auch wissen, wen es betrifft.