Forum - Cerealien für Kinder im Test: Großteil enthält zu viel Zucker

 
Katerchen

Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich haben 56 Produkte getestet und sich sowohl den Nutri-Score, der die ernährungsphysiologische Qualität bewerten soll, als auch eine Zucker-Ampel angesehen. Fazit: "Der Großteil enthält zu viel Zucker und ist nicht für den täglichen Verzehr empfehlenswert." Über 60 Prozent aller getesteten Produkte enthielten mehr Zucker als Butterkekse (22,5 Gramm/100Gramm), der Rekord lag bei 35 Gramm. Die sieben nach beiden Skalen am besten bewerteten Produkte waren Bioprodukte, allerdings auch das Schlusslicht.
Es ist erschreckend, dass sogar schon bei den Kindern dieser Zuckermissbrauch gemacht wird.

Billie-Blue

Alle Müslis enthalten zuviel Zucker. Es gibt welche, die werben mit  30% weniger Zucker, da  wird der Zucker durch andere Süßungstoffe ersetzt, so dass der reine Zuckergehalt wieder derselbe ist.

Zuckermissbrauch geschieht gerade im Kindesalter am meisten.

 

herbert06

Stimmt, Cornflakes und viele Müslis sind wahre Zuckerbomben, am besten mischt man sich das Müsli selbst zusammen ,                                                          

Limone

Ich kaufe keine fertigen Müsli, Cornflakes, Ceralien etc. Ich mische mir die Zutaten selber, früher habe ich auch nicht so drauf geachtet.

Martina1988

Generell enthält Müsli viel zu viel Zucker. Ich habe seit der Geburt immer wieder Müsli gegessen -einfach, weil es ein schnelles und unkomplizierter Frühstück ist- und war schockiert wieviel Zucker enthalten ist. 

hexy235

Es ist in sehr vielen Müslis und Cerealien zuviel Zucker enthalten und man gewöhnt sich sehr schnell daran. Zucker ist billig und schwer.

Pesu07

Am besten ist es, das Müsli selber zusammenzustellen. Da hat man es selber in der Hand, was man reingibt, ob und wie man Süße ins Müsli reinbringen möchte.