Der Wintertourismus darf nicht zum „Sündenbock“ für Infektionen gemacht werden ?

snakeeleven
snakeeleven

 

Frau Elisabeth Köstinger ist gegen die Schließung der Schigebiete, Elisabeth Köstinger lässt sich sicher nichts von der EU vorschreiben! hahahaha

Aber wir sollen uns klaglos einsperren lassen. Im Frühjahr haben sie die Bundesgärten geschlossen weil das Virus auch im Freien ist. Die grossen Fußballstadion sind geschlossen. Im Sommer sollten wir nicht in den gefährlichen Nachbarländer Urlauben. 

Will sie unbedingt eine DRITTEN LOCKDOWN ?

Raggiodisole
Raggiodisole

ich glaub, da steckt die Tiroler Adler Runde dahinter und übt massiven Druck auf die Regierung aus

hobbykoch
hobbykoch

"Auch draußen lauert die Gefahr einer Ansteckung. Das Öffnen der Bundesgärten wäre das völlig falsche Signal." Das war die Aussage von BM Köstinger im Frühjahr. Wenn sie jetzt in Bezug auf die Öffnung der Skigebiet ganz anders spricht, wirkt das nicht nur unglaubwürdig, sondern man kann sich ausrechnen, dass das auf die Forderungen der Tourismuswirtschaft zurückzuführen ist. 

Die Reisewarnungen unserer Nachbarländer bezüglich Schiurlaub und Tagesausflüge nach Österreich sind für die heimische Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe bitter. Aber das war auch die Reisewarnung Österreichs für Kroatien im Sommer für den dortigen Tourismus.

Billie-Blue
Billie-Blue

Die Tourismusjammerei nervt mittlerweile gehörig. Alle anderen leiden genauso unter Corona. Was soll die Stadthotellerie sagen? Und andere Branchen?