Tag der Parks am 24.05.2019

Limone
Limone

Der Tag der Parks findet jährlich am 24. Mai statt, mit dem Ziel die Öffentlichkeit für die Erhaltung von Lebensräumen zu sensibilisieren.

Dass der Tag der Parks auf den 24. Mai fällt, ist kein Zufall: Am 24. Mai 1909 erklärte Schweden neun Gebiete zu Nationalparks.

1999 wurde der Tag der Parks von der Föderation der Natur- und Nationalparks Europas (EUROPARC) ins Leben gerufen. EUROPARC verfügt in 35 Ländern über 400 Mitglieder und erreicht so eine weltweite Initiative für die Bewahrung von Landschaften. Ziel des Tages ist es, vorhandene Schutzgebiete bekannter zu machen, aber auch den Nationalpark, die Biosphärenreservate und Naturpark zu schützen.

In Österreich gibt es sieben Nationalparks - davon sind sechs von der IUCN anerkannt. Der Nationalpark Hohe Tauern ist mit 1.836 km2 der größte Nationalpark Österreichs und Mitteleuropas und der älteste Nationalpark Österreichs (1981 eingerichtet).

hlore
hlore

ich hege und pflege meinen Garten

 

martha
martha

Ich liebe auch meinen Garten.

MaryLou
MaryLou

Ja, unsere Nationalparks sind auch schützenswert und wunderschön.