Traniger Geschmack bei (Zucht)lachs

Raptor
Raptor

Habe immer wieder festgestellt, dass unser Lachs nach der Zubereitung einen tranigen Beigeschmack hat. Nach dem Hinweis eines Freundes habe ich mal beim rohen Filet die Haut abgezogen und entlang der Seitenlinie bräunliches, fettes Fleisch in einer dünnen Schicht gefunden. Diese entferne ich seitdem und es hat kein Lachs mehr tranig geschmeckt. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Lara1
Lara1

Mir schmeckt dieser Zuchtlachs überhaupt nicht. Es ist möglich, daß es an dieser Fettschicht liegt.

Meine Lieblingsfische sind Dorade, Zander, Wels und zur Zeit Karpfen.

alpenkoch
alpenkoch

habe ich auch so gelernt. das braun und graue Zeugs schmeckt tranig und ist bei ner guten Fischqualität nicht dran

-michi-
-michi-

Was bedeutet den das Wort tranig? Dass sagt mir jetzt leider überhaupt gar nichts, kann man das mit etwas anderen vergleichen? 

DIELiz
DIELiz

je fetter der Fisch desto unangenehmer kann der Geschmack sein und ein Lachs ist ein fettreicherer Fisch

ich pariere die gewölbte Fischmitte (dünklere Farbe) und die Bachlappen  grosszügig

@ -michi- Kommt wohl von Lebertran, kennst du den Geschmack? ich nicht und beschreibe es daher so: alt fischig, mit metallischer Note nach zu lang genutztem Frittierfett

Zuletzt bearbeitet von DIELiz am 30.11.2020 um 12:38 Uhr